Quelle: Howard Stern Show

Die beiden The-Amazing-Spider-Man-Filme spalten die Zuschauer häufig in zwei Lager. Für die einen waren die Filme die bislang beste Leinwandadaption des Spinnenmanns und sie waren mehr als frustriert darüber, dass Sony das Franchise mit einem offenen Ende beließt und den geplanten dritten Film zugunsten der Zusammenarbeit mit Marvel und einer Neubesetzung der Rolle abgeblasen hat. Für die anderen – zu denen auch ich gehöre – war der Deal mit Marvel, der Spider-Man ins Marvel Cinematic Universe integriert, das Beste, was dem Franchise passieren konnte, nachdem The Amazing Spider-Man 2 den traurigen Tiefpunkt der Spider-Man-Kinofilme bildete.

Eine Person, die mit den Filmen wenig anfangen kann ist deren Darstellerin Sally Field, die Peter Parker Tante May spielte. Ihr Problem liegt allerdings in der grundsätzlichen Natur der Filme selbst und weniger in den beiden The-Amazing-Spider-Man-Filmen speziell. Wie sie in einem neuen Interview mit Howard Stern überraschend verraten hat, nahm sie die Rolle von Tante May nur der Produzentin Laura Ziskin zuliebe, mit der sie befreundet war. Ziskin verstarb 2011 an Brustkrebs und The Amazing Spider-Man war einer ihrer letzten Filme. Field machte unmissverständlich klar, dass sie wenig Interesse an dem Film oder ihrem Charakter hatte: (aus dem Englischen)

Es ist nicht meine Art Film, aber meine Freundin Laura Ziskin war die Produzentin und wir wussten, dass es ihr letzter Film werden würde. Sie war meine erste Produktionspartnerin und sie war ein wundervoller Mensch… Es war wirklich nur für meine Freundin.

Es ist wirklich schwierig einen dreidimensionalen Charakter darin zu finden. Man arbeitet so viel man kann, aber man kann keine zehn Pfund Scheiße in einen 5-Pfund-Sack stopfen. Man muss versuchen, daraus eine möglichst logische Performance zu machen und Andrew (Garfield) war unter diesen Umständen so ein liebenswerter Schauspieler. Wir haben die Beziehung darin gefunden, wer wir waren, und das hat Spaß gemacht.

Ironischerweise gehörten einige ihrer Szenen mit Andrew Garfield zu den schauspielerischen Höhepunkten des zweiten Films und überhaupt kam ihre Performance als Tante May bei den Fans recht gut an. Sie mag von der Rolle und den Filmen wenig gehaltne haben, was aber nicht bedeutet, dass sie den Part halbherzig gespielt hat. Hoffentlich wird Marisa Tomei, die im neuen Spider-Man-Film Tante May spielen wird, mehr Freude an der Rolle haben. Diesr startet am 6.07.2017 in unseren Kinos.