Salem Staffel 2

Quelle: Comingsoon

Als die Hexenserie "Salem" auf dem US-Sender WGN America vor fast vier Wochen Debüt feierte, erzielte die Pilotfolge mit 1,5 Mio Zuschauern die höchste Einschaltquote des Senders seit etwa sieben Jahren. Doch leider konnte die Serie die Zuchauerzahken nicht halten und bereits bei Folge 3 sanken sie unter eine halbe Million und damit um etwa 70% gegenüber der Serienpremiere. Nichtsdestotrotz scheint der Sender zufrieden zu sein mit ihrer ersten eigenen TV-Serie (ansonsten zeigt der Sender v. a. Wiederholungen von Serien wie "How I Met Your Mother", "30 Rock" und "Parks & Recreation") und hat bereits nach drei (von 13) Folgen der ersten Staffel grünes Licht für Staffel 2 gegeben. Ob darin die Hoffnung begründet liegt, dass die Einschaltquoten sich stabilisieren oder gar steigern oder ob WGN die Erfolgsmesslatte einfach sehr niedrig hält, ist nicht bekannt. Die Fans der Serie, in dem die Hexenjagd von Salem im 17. Jahrhundert aus einem übernatürlichen Blickwinkel betrachten wird, dürfte die Bekanntmachung jedenfalls freuen. Sollten sich aber die Quoten auch nächstes weiterhin im freien Fall befinden, würde ich mir Sorgen um die dritte Staffel machen. Bis dahin ist aber noch mehr als genug Zeit.