Ryan Gosling Blade Runner 2

Ryan Gosling in Drive (2011) © FilmDistrict

Quelle: Variety

Denis Villeneuves Sequel zu Ridley Scotts Sci-Fi-Klassiker Blade Runner klingt immer interessanter. Allein schon Villeneuves Beteiligung, der seit seinen Filmen Prisoners und Enemy bei vielen Filmfans auf dem Radar ist, stimmte mich optimistischer als Ridley Scotts Regie es getan hätte.

Mindestens genau so gut klingt, dass Ryan Gosling, der mit Filmen wie Drive, Blue Valentine, The Ides of March und The Place Beyond the Pines sich in die Herzen von Filmfans katapultierte und dafür bekannt ist, komplexe, herausfordernde Rollen anzunehmen, in Verhandlungen über eine Hauptrolle in Blade Runner 2 steht. Es gibt keine Infos zu der Rolle, doch Goslings Beteiligung würde mich noch interessierter machen, da der Schauspieler sich eigentlich immer ganz gut überlegt, welche Rollen er annimmt. Blade Runner 2 wäre sein erstes Sequel. Aktuell dreht er The Big Short an der Seite der Mega-Besetzung aus Brad Pitt, Melissa Leo, Christian Bale, Marisa Tomei und Steve Carell – allesamt Schauspielerinnen und Schauspieler, die für Oscars nominiert waren oder schon welche gewonnen haben. Außerdem steht für ihn bald auch der Noir-Film The Nice Guys unter der Regie von Shane Black an. Darin spielt Russell Crowe an seiner Seite. Beide Streifen sollen voraussichtlich nächstes Jahr anlaufen.

Blade Runner 2 ist hingegen nicht vor 2017 zu erwarten – 35 Jahre nach dem Original. Villeneuve stellte kürzlich Sicario mit Emily Blunt und Benicio del Toro fertig, der im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes diesen Monat seine Premiere feiern wird. Später dieses Jahr soll er die Sci-Fi-Geschichte Story of Your Life mit Amy Adams und Jeremy Renner inszenieren und erst im Sommer 2016 beginnt der Dreh zu Blade Runner 2 – noch viel Zeit, um die Besetzung aufzufüllen, zu der bislang offiziell nur Harrison Ford als Replikanten-Jäger Rick Deckard gehört. Hoffentlich wird Gosling aber auch bald verpflichtet.