Rogue One A Star Wars Story Start

Quellen: Deadline, Walt Disney Deutschland

Es ist wieder Star-Wars-Zeit in den Kinos und die Konkurrenz muss sich warm anziehen. Natürlich bringt das erste offizielle Spin-Off des Star-Wars-Reihe seit der Übernahme von Lucasfilm durch Disney nicht den gleichen Hype mit sich wie Star Wars: Das Erwachen der Macht letztes Jahr, doch es steht außer Frage, dass es sich dennoch um eins der größten und meisterwarteten Kino-Ereignisse des Jahres handelt. Dementsprechend waren die Kinosäle in Deutschland gestern rappelvoll. Am ersten Tag begeisterte Rogue One bereits 220,000 Kinogänger in Deutschland und legte damit den besten Starttag des Jahres hin. Auch nach Umsatz sah es mit €2,6 Mio blendend aus. Diese Zahlen liegen natürlich weit unter dem Start von Das Erwachen der Macht, der letztes Jahr 560,000 Tickets am ersten Tag verkaufte, doch man kann den ersten Star-Wars-Film seit zehn Jahren, der auch noch die beliebtesten Charaktere der Reihe nach 32 Jahren zurück auf die Leinwände brachte, nicht mit einem Ableger vergleichen, der eine Geschichte erzählt, deren Ausgang mehr oder weniger bekannt ist. Angesichts dieser Umstände kann Disney mit dem Start sehr zufrieden sein.

Am gesamten Wochenende erreichte Das Erwachen der Macht letztes Jahr 2,14 Mio Besucher und €25,3 Mio. Wenn Rogue One dem gleichen Verlauf über die nächsten Tage folgt, wird er 840,000 Zuschauer an seinem Startwochenende verbuchen und damit zumindest nach Besuchern knapp das beste Startwochenende des Jahres verpassen (das aktuell Findet Dorie mit 876,000 Zuschauern gehört). Doch mit einem geringeren Hype sollte auch eine geringere Frontlastigkeit einhergehen, sodass mehr Besucher Rogue One am Samstag und Sonntag sehen sollten. Daher ist ihm nicht nur das beste Startwochenende des Jahres fast sicher, sondern er hat auch die Chance, als erster Film dieses Jahr mehr als eine Million Kinogänger zum Start zu erreichen. Sollte ihm das nicht gelingen, wäre 2016 das erste Jahr seit 1994 ohne einen Millionstart in Deutschland. Mit Weihnachten im Rücken hat Rogue One zudem sehr gute Chancen, der besucherstärkste Film des Jahres hierzulande zu werden. Aktuell gehört Platz 1 der Jahres-Charts Disneys Zoomania mit 3,82 Mio gelösten Tickets.

Ähnlich starke, wenn auch keine rekordverdächtigen Ergebnisse erzielte Rogue One: A Star Wars Story auch in den 46 anderen Ländern, in denen der Film bereits gestartet ist. In seinen ersten zwei Tagen spielte Rogue One international $33 Mio ein, 55% weniger als Das Erwachen der Macht im selben Zeitraum (der im Gegensatz zu Rogue One aber auch in Südkorea direkt angelaufen war). Neben Deutschland erzielte Rogue One auch in Australien, Belgien, Österreich, der Schweiz und in ganz Skandinavien den umsatzstärksten Starttag des Jahres. Bislang ist der Film in 60% seiner internationalen Märkte angelaufen und Länder wie Japan, China, Spanien und Südkorea liegen noch vor ihm. Das Erwachen der Macht setzte insgesamt knapp $1,13 Milliarden außerhalb von Nordamerika um. Auch wenn Rogue One "nur" die Hälfte seines Einspiels erreichen sollte, winken dem Film mehr als $1 Milliarde Einspiel weltweit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here