Riddick 4 R Rating

Quellen: Vin Diesel Facebook, Deadline

Vin Diesel ist voll im Sequel-Geschäft. Erst gestern haben wir Euch die Kunde gebracht, dass der dritte xXx-Film (und der zweite mit Vin Diesel) immer mehr Form annimmt und bereits Anfang nächsten Jahres vor die Kameras gehen soll. Nicht lange soll es auch dauern, bis die erste Klappe am Set von Fast & Furious 8 fällt, der immerhin bereits im April 2017 in unseren Kinos erwartet wird. Angesichts dieser zwei Riesenprojekte, habe ich mich gewundert, wann er denn Zeit für einen vierten Riddick-Film finden wird, den er uns vor einiger Zeit noch versprochen hat.

Jetzt haben wir hinsichtlich dieser Frage auch eine klare Ansage von Diesel und dem Regisseur der Riddick-Filme David Twohy. In einem unangekündigten Live-Video verrieten sie einige aufschlussreiche und interessante Details zu Riddick 4, der den Zusatztitel Furia tragen soll. Der Drehstart des Sequels wird für die ersten Monate von 2017 angepeilt, sodass Riddick: Furia entweder Ende 2017 oder Anfang 2018 in die Kinos kommen soll. Das bedeutet zwar mindestens vier Jahre zwischen dem dritten und dem vierten Film, aber immerhin sind es keine neuen Jahre, wie zwischen Teil 2 und Teil 3. Außerdem – und das ist noch viel aufregender – hat Regisseur und Drehbuchautor Twohy wieder das R-Rating als US-Altersfreigabe ins Visier gefasst. Diese gab es auch für den ersten Film, Pitch Black, und für den dritten. Riddick – Chroniken eines Kriegers hatte seinerzeit die jugendfreie PG-13-Freigabe und stieß gerade dadurch einige Fans vor den Kopf. Für einen knallharten Antihelden wie Richard B. Riddick ist ein R-Rating genau richtig und es freut mich, dass auch Universal in dieser Hinsicht scheinbar mitmacht.

Zudem erklärte Diesel, dass Riddick: Furia die Hintergründe seiner Figur und seine Ursprünge erforschen wird (Furia heißt schließlich auch der Heimatplanet seiner Krieger-Rasse) und im Gegensatz zum handlungstechnisch eher eingegrenzten Vorgänger die Mythologie der Reihe wieder erweitern wird. Ob das auch die Rückkehr der Necromonger bedeuten wird? Ich bin auf jeden Fall auf Riddick: Furia deutlich gespannter als auf Diesels andere Big-Budget-Sequels.

In einer weiteren Meldung berichte das Online-Portal Deadline, dass die von Diesel angedeutete Spin-Off-Serie zu den Riddick-Filmen, "Merc City", bei Universal TV offiziell in Arbeit ist. Inwiefern Diesel selbst an dieser Serie, die sich in der Welt der Kopfgeldjäger und Söldner abspielen soll, beteiligt sein wird außer in seiner Produzentenfunktion, ist noch unbekannt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here