Resident Evil: The Final Chapter

Quelle: Collider

Nach einer langen Zeit des Schweigens und der Ungewissheit bezüglich Resident Evil 6, der ja ursprünglich im September diesen Jahres in die Kinos kommen sollte, verriet Regisseur Paul W. S. Anderson im April endlich die ersten Details zur Fortsetzung, die sich weiterhin auf Kurs befindet. Damals haben viele Websites fälschlicherweise Resident Evil Rising als Titel des sechsten Films berichtet. Dabei handelte es sich aber einfach um einen VerständNISfehler. In einem neuen Interview mit Collider hat Anderson jetzt selbst den  vorläufigen Titel verraten, der zugleich auch eine sehr wichtige Information über den Film enthält – Resident Evil: The Final Chapter. Das finale Kapitel von Resident Evil wird also eröffnet. Um keine Missverständnisse im Raum zu lassen, hat Anderson bestätigt, dass es wirklich der letzte Film der Resident-Evil-Reihe sein soll.

Als Resident Evil 2002 in die Kinos kam, hat wahrscheinlich niemand vermutet, dass ein Jahrzehnt später sich der Titel zum erfolgreichsten Film-Franchise entwickeln würde, das seine Wurzeln in einem Videospiel hat (und diese Wurzeln hat die Reihe nie vergessen). Mehr als $900 Mio spielten die bisherigen fünf Filme weltweit insgesamt ein. Besonders außerhalb von Nordamerika machen diese Filme richtig Kasse. An finanziellen Gründen sollte es also nicht liegen, dass die Reihe nun ein Ende finden soll. Vielmehr glaube ich, dass Milla Jovovich, deren Heldin Alice noch mehr mit dem Franchise in Verbindung gebracht wird als die Zombies, keine Lust hat, in mehr als sechs Filmen die Rolle zu spielen.

Dass wir jedoch nie wieder einen weiteren Resident-Evil-Film nach Resident Evil: The Final Chapter zu sehen bekommen werden, wage ich stark zu bezweifeln. In dieser Hinsicht bedeutet auch der Filmtitel nichts. Man denke nur an Freitag, der 13. – Das finale Kapitel, der sich als vierter von zehn Filmen der ursprünglichen Freitag, der 13.-Reihe entpuppte.

Anderson befindet sich aktuell mitten in der ersten Drehbuchfassung des Films, die er bewusst im Hinblick auf 3D schreibt. Das 3Dd er letzten beiden Filme war grandios und wenn Anderson eins kann, dann diese Technik wirklich gut zur Geltung zu bringen. Wann der Film jedoch vor die Kameras gehen oder gar in die Kinos kommen wird, konnte er noch nicht sagen.

Neben Milla Jovovich wurde in Vergangenheit von Anderson auch die Rückkehr von Li Bingbing als Ada Wong bestätigt. Ich bin gespannte, welche Charaktere Anderson für den letzten Resident-Evil-Film zurückbringen wird. Wir halten Euch über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.

Findet Ihr gut, dass die Reihe mit dem sechsten Film (vorerst) endet oder soll sie noch länger weitergehen?

  • sintink

    bra filmer, men detta dålig kopia! jag slutligen såg HD streaming av den här filmen.
    här är den plats där jag såg det, stöder alla språk, och glöm inte att dela det, >>>

    Denna webbplats

    >>>>>>> http://tube8movies.blogspot.co.id/