Rambo 5

Quelle: Deadline

Aktuell feiert Sylvester Stallone eine triumphale Rückkehr als Boxer Rocky Balboa im Spin-Off Creed mit einer Performance, die ihm möglicherweise die dritte Oscarnominierung seiner Karriere (und zweite für die Rolle von Rocky) einbringen wird. Doch auch der Vietnam-Veteran John Rambo soll demnächst aus der Versenkung zurückgeholt werden. Zuletzt sahen wir Stallone als Rambo im ultrabrutalen vierten Teil der Reihe John Rambo, als er der Militärjunta von Burma den Garaus machte. Unter Actionfans erfreute sich John Rambo sehr großer Beliebtheit und so hofften die Fans des Charakters sehr auf eine Rückkehr von Stallone in seiner (zweiten) Paraderolle. Doch je mehr Zeit seit John Rambo verging, desto unwahrscheinlicher wurde es, insbesondere da Stallone mit The Expendables plötzlich ein neues, ertragreiches Franchise in der Tasche hatte – bis im Juni vergangenen Jahres plötzlich durch eine Pressemitteilung von Splendid Film bekannt wurde, dass die Vertriebsrechte an Rambo 5 erworben wurden. Kurze Zeit darauf bestätigte Stallone selbst das Sequel, das den Titel Rambo: Last Blood (als Referenz an den ersten Film, der im Original nur First Blood hieß) tragen sollte.

Jetzt wendet sich das Blatt ein weiteres Mal. Die schlechte Nachricht ist: Rambo 5 liegt auf Eis, vermutlich permanent, da Stallone die Rolle wahrscheinlich nicht mit 75 wieder aufnehmen wird. Doch die (potenziell) gute Nachricht ist, dass wir noch nicht das Ende von Sly als John Rambo gesehen haben. Wie das Industrie-Portal Deadline berichtet, plant der US-Sender FOX eine "Rambo"-TV-Serie. Produziert wird diese von Stallone selbst und obwohl es noch nicht bestätigt wurde, wird er darin höchstwahrscheinlich auch wieder in die Rolle von Rambo schlüpfen. Auch der kreative Kopf hinter der Serie macht neugierig. Geschrieben wird sie nämlich von Jeb Stuart, dem Drehbuchautor von Stirb langsam und Auf der Flucht. Stuart schrieb auch das Skript für den Stallone-Actioner Lock Up.

Doch hier der kleine Haken an der Sache – die Serie soll den Titel "Rambo: New Blood" tragen, und das nicht umsonst. John Rambo wird nicht der alleinige Protagonist sein. An seiner Seite wird sein Sohn J.R. stehen, der als ehemaliger Navy S.E.A.L. beschrieben wird. Wenn ich an andere Filmhelden denke, denen ein Sohn an die Seite gestellt wurde – Indiana Jones und John McClane – erfüllt mich das nicht gerade mit viel Zuversicht. Trotzdem lasse ich die Serie gerne auf mich zukommen, um Sly wieder in der Rolle zu sehen. Rambo 5 wäre mir jedoch lieber gewesen.

  • Matthias Walzebuk

    Wenn die Serie mal kein Flop wird, mit 75 will Sly kein Rambo mehr drehen aber die Serie machen wollen !? Komische Aussage…..dann hätte ich doch lieber die Rambo-Saga zum entgültigen Ende gebracht ?……und jetzt werden sie es alle nachmachen, ich seh das schon kommen: Bruce Willis mit "Die Hart" als Serie, Matt Damon mit " Jason Bourne" als Serie und wahrscheinlich noch viele andere…..hey wir werden in Zukunft mit Serien "beglückt" werden ?