Quelle: Walt Disney Pictures

Vor geraumer Zeit hat sich Walt Disney einige Starttermine in den nächsten Jahren gesichert und sie vorerst durch Platzhalter belegt: ein Marvel-Film hier, ein Animationsfilm da und ein Märchenfilm dort. Einer dieser Starttermine ist der 8.03.2018 und jetzt wissen wir, welcher zuvor noch unbetitelte Animationsfilm uns an dem Datum erwartet: Ralph reicht’s 2!

Randale-Ralph und Vanellope von Schweetz kehren fünfeinhalb Jahre nach ihrem Leinwand-Debüt in die Kinos zurück. Der oscarnominierte Originalfilm (Kritik) war ein wahres Freudenfest für alle Fans der klassischen Arcade-Spiele und eine viel schönere Hommage an die Ära als Pixels letztes Jahr. Die Rufe nach einer Fortsetzung wurden schnell laut und obwohl Disney ebenfalls ein einer interessiert zu sein schien, folgten in den nächsten Jahren mit Die Eiskönigin, Baymax und Zoomania noch deutlich größere Hits für das Studio, sodass Ralph reicht’s langsam vergessen zu sein schien. Offensichtlich nicht von Disney, denn die Arbeit an einem großen Animationsfilm dauert in der Regel deutlich mehr als die zwei Jahre, die zwischen Jetzt und dem Starttermin von Ralph reicht’s 2 liegen. Das bedeutet, dass das Studio mit der Produktion bereits vor einiger Zeit begonnen haben muss und erst jetzt damit an die Öffentlichkeit ging.

Original-Regisseur Rich Moore, der mit Zoomania den in meinen Augen besten Disney-Animationsfilm seit den Neunzigern inszenierte, wird auch Ralph reicht’s 2 inszenieren, diesmal gemeinsam mit dem Drehbuchautor Phil Johnston. Die ersten Details zum Plot des Films hat Moore auch schon verraten – es geht ins Internet: (aus dem Englischen)

Von dem Moment an, als wir mit der Arbeit am ersten Ralph reicht’s begonnen haben, wussten wir, dass diese Charaktere uns sehr viele Möglichkeiten eröffnen. Diesmal wird Ralph im Internet Chaos stiften, so wie nur er das kann. Die Charaktere, die wir im ersten Film liebgewonnen haben, sind zurück, ebenso wie die Schauspieler, die ihnen ihre Stimmen liehen und wir freuen uns, mit ihnen wieder zusammenzuarbeiten.

John C. Reilly und Sarah Silverman werden also wieder Ralph und Vanellope im Original sprechen.

Vor einiger Zeit äußerte Moore den Wunsch, im Sequel Nintendo-Charaktere wie Mario, Luigi, Link und Zelda auftreten zu lasen. Mal sehen, ob der Film sie trotz des Ausfligs in World Wide Web dennoch unterbringen kann. Im Artikelbild oben seht Ihr das erste Artwork zum Sequel. Auf den Film bin ich sehr gespannt. Erstens weil Disney Animation gerade einen unglaublichen Höhenflug erlebt (Ralph reicht’s, Die Eiskönigin, Baymax und Zoomania waren vier tolle Filme in Folge, eine bessere Quote als Pixar in letzter Zeit!), zweitens weil ich auch Verbesserungspotenzial beim Sequel sehe. Ralph reicht’s wird häufig mit Toy Story verglichen und die erste Toy-Story-Fortsetzung finde ich sogar deutlich besser als den ersten Film. Auf eine solche Entwicklung hoffe ich auch bei Ralph reicht’s 2.

Der oben genannte deutsche Starttermin ist genau genommen noch nicht offiziell bestätigt, jedoch hat Disney den US-Start für den 9.03.2018 bekanntgegeben und man muss nicht Sherlock Holmes sein, um abzuleiten, was sich hinter dem unbetitelten Disney-nimationsfilm verbirgt, der einen Tag zuvor in Deutschland anlaufen soll.