Photo-Credit: WENN.com

Quelle: Indiewire

Terrence Malick hat der Arbeitseifer gepackt. Nachdem sich der Regisseur in der Vergangenheit gerne Zeit mit neuen Filmen ließ – zwischen dem Südstaaten-Epos In der Glut des Südens mit Richard Gere und der stargespickten Kriegs-Meditation Der schmale Grat vergingen 20 Jahre – ist es ungewöhnlich für den öffentlichkeitsscheuen Filmemacher, beinah jährlich Filme in die Kinos zu bringen. Nach The Tree Of Life und To The Wonder feierte Knight Of Cups mit Christian Bale (The Dark Knight Rises) jüngst erst auf der Berlinale Premiere. Jetzt scheinen die Arbeiten an einem weiteren Film ebenfalls beendet.

Wie Indiewire mit Bezug auf unterschiedliche Quellen berichtet, sei der Dreh abgeschlossen. Wieder einmal dürfte vor allem die Besetzungsliste für Aufsehen sorgen: Ryan Gosling (Drive), Rooney Mara (Verblendung), Michael Fassbender (Shame) sowie die Oscar-Preisträgerinnen Natalie Portman (Black Swan) und Cate Blanchett (Blue Jasmine) sollen zu sehen sein.

Inhaltlich geistert lediglich eine vage Plot-Synopsis durch die Weiten des Netzs.

The film follows two intersecting love triangles.

It is a story of sexual obsession and betrayal set against the music scene in Austin, Texas.

(Übersetzt: Der Film handelt von zwei ineinandergreifenden Liebes-Dreiecken. Es ist eine Geschichte von sexueller Besessenheit und Betrug vor dem Hintergrund der Musikszene von Austin, Texas.)

Wer Malicks bisherige Filme kennt, beispielsweise die meditative Abhandlung über menschliche Entwicklung und die Unausweichlichkeit des Todes von Tree Of Life, weiß, dass die konkrete Handlung eine untergeordnete Rolle spielt. Wie Indiewire anmerkt bietet auch diese Aussicht wieder ein willkommenes Ziel für Spott. Für die einen sind Malicks Filme tiefschürfende Gedankenströme über das Menschsein und den Kosmos, für die anderen lediglich pseudophilosophische Parfüm-Werbespots.

Trotzdem gehört der Amerikaner zu den interessantesten Filmemachern der Gegenwart. Ein Titel für das Projekt ist genauso wenig bekannt, wie ein Starttermin. Auch wenn Gerüchte kursieren, Weightless (etwa: Schwerelos) könnte am Ende die Plakate zieren. Frühere Berichte nannten das Musik-Drama noch Lawless. Die Dreharbeiten sollen außerdem zeitgleich mit denen zu Knight Of Cups stattgefunden haben. Dafür drehte Malick unter anderem auf dem WENN sowie Fun Fun Fun Fest.

Während wir auf mehr Infos zu dem Film warten, bleibt es auch noch offen, ob und wann Knight of Cups in die deutschen Kinos kommt.