Prometheus 2 Drehort

Quelle: The Daily Mail

Eins vorweg – da die Meldung von der britischen Boulevardzeitung The Daily Mail stammt, ist sie selbstverständlich mit Vorsicht zu genießen.

Seit im März die Vermutung bestätigt wurde, dass es sich bei Ridley Scotts geheimnisvollem Projekt, das im März 2016 in die Kinos kommen soll, um Prometheus 2 handelt, verfolge ich sehr gespannt alle Meldungen zu dem Sequel, die aber bezüglich ihres Informationsgehalts bislang eher rar gesät sind. So hat Michael Fassbender während der Pressetour zu X-Men – Zukunft ist Vergangenheit seien Beteiligung am Sequel bestätigt, wusste aber auch nichts zum Drehstart zu sagen. Es wird auch angenommen, dass Noomi Rapace ebenfalls für die Fortsetzung zurückkehren wird. Zum Plot, Setting oder neuen Charakteren, ist bislang nichts bekannt. Vielleicht aber jetzt zu seinem Drehort.

Wie The Daily Mail berichtet, wurde der 76-jährige Scott in Australien auf der Suche nach Dreh-Locations für Prometheus 2 gesichtet. Zu den beeindruckendsten Aspekten des ersten Films gehörten seine atemberaubenden Naturlandschaften, die größtenteils Island und dem Wadi Rum Tal in Jordanien entstammten. Sollte Teil 2 in Australien entstehen, können wir uns auf eine ganze andere Naturpalette gefasst machen, die aber nicht minder beeindruckend sein sollte.

Prometheus 2 startet voraussichtlich am 3.03.2016 in Deutschland. Nach Scotts ursprünglichen Plänen, sollte Prometheus 2 der Mittelteil einer Trilogie werden (vielleicht würde Teil 3 sogar direkt an Alien anknüpfen). Ob dies noch der Plan ist, ist unbekannt. Leicht besorgniserregend finde ich die Drehbuchautoren des Films. Der erste Drehbuchentwurf wurde von Jack Paglen, dem Transcendence-Autor (ohje), verfasst. Später ersetzte man ihm durch Michael Green, den Autor von Green Lantern… Nicht gerade die besten Referenzen, oder?