Peaky Blinders Staffel 4

© BBC Two

Enthält Spoiler zur dritten Staffel!

Quellen: BBC, Deadline

Zählt man die besten und erfolgreichsten britischen Fernsehserien der letzten Jahre auf, fallen natürlich Titel wie "Doctor Who", "Luther", "Sherlock", "Downton Abbey" oder "Broadchurch". Hierzulande leider noch etwas weniger bekannt, aber ebenfalls exzellent ist die Gangsterserie "Peaky Blinders – Gangs of Birmingham", in der der irische Schauspieler Cillian Murphy als Thomas Shelby, der ambitionierte Anführer der titelgebenden Gang (die tatsächlich existierte), die Rolle seines Lebens spielt. Drei Staffeln à sechs Episoden schilderten bislang den Aufstieg der Peaky Blinders in der kriminellen Unterwelt von Birmingham kurz nach dem Ersten Weltkrieg, samt zahlreicher Rückschläge und bitterer Verluste. Hierzulande strahlt ARTE die Serie aus und wenn Ihr heute Abend mit den letzten drei Folgen der dritten Staffel fertig seid, werdet Ihr brennend wissen wollen, wie es danach weitergehen wird, denn am Ende der dritten Season sieht es für die Shelbys sehr finster aus und es hat den Anschein, als hätte Thomas den schlimmsten Verrat an seiner eigenen Familie begangen, die verhaftet und abgeführt wird. Oder ist es etwa Teil von Thomas' Plan, die Vorherrschaft der Peaky Blinders langfristig zu sichern?

Zum Glück wird eine 4. Staffel kommen, die uns diese Frage beantworten wird. Mit dieser wird die Serie aber auch nicht abgeschlossen sein, denn letztes Jahr bestellte BBC Two gleich auch noch eine 5. Staffel der Serie.

Serienschöpfer Steven Knight, der u. a. das Drehbuch zu Tödliche Versprechen – Eastern Promises schrieb und parallel auch an der Tom-Hardy-Serie "Taboo" arbeitet (die ebenfalls in die nächste Runde gehen wird), hält sich zu den Einzelheiten von Staffel 4 sehr bedeckt, erklärte aber, dass seine Drehbücher zur vierten Staffel die bislang besten der Serie seien. Da sich die Qualität von "Peaky Blinders" tatsächlich von Staffel zu Staffel steigern konnte, glaube ich ihm das sofort.

Für alle, die neugierig sind, wie und vor allem wann es für Thomas und seine kriminelle Familie weitergehen wird, habe ich unten alle bisherigen Details zu Staffel 4 gesammelt.

Zunächst zur wichtigsten Frage: wann können Fans die Fortsetzung erwarten? Die Dreharbeiten begannen im März in Liverpool und Birmingham und wurden im April in Manchester fortgesetzt. BBC Two wird die vierte Staffel noch dieses Jahr ausstrahlen, höchstwahrscheinlich jedoch erst im vierten Quartal. Wie schon zwischen der zweiten und der dritten Staffel werden zwischen der dritten und der vierten wieder etwa eineinhalb Jahre vergehen. Ein Vorschau-Video zu den BBC-Highlights des Jahres zeigt bereits die allerersten Bewegtbilder aus der neuen Staffel und bestätigt die Ausstrahlung dieses Jahr:

[youtube id="qF9euhbIpb0″ width="600″ height="350″]

Bis "Peaky Blinders" Staffel 4 bei ARTE ankommt, wird es vermutlich noch deutlich länger dauern.

Nachdem schon Schauspielgrößen wie Sam Neill und Paddy Considine bei "Peaky Blinders" gastierten, hat die Serie drei Neuzugänge für Staffel 4 verpflichtet. Oscarpreisträger Adrien Brody (Der Pianist) wurde bereits im März als Teil des Casts angekündigt und letzten Monat verriet Steven Knight, dass Brody die größte Bedrohung für Thomas Shelby spielen wird, mit der er bislang konfrontiert wurde. Ebenfalls neu dabei: "Game of Thrones"-Star Aidan Gillen. Offizielle Details gibt es zu seinem Charakter nicht, doch es scheint so, als könnte er den Shelbys in einer schweren Stunde helfen. Laut Knight spielt er eine Figur, die man ins Spiel bringt, wenn man mit dem Rücken zur Wand steht und keinen Ausweg mehr hat. Erste Setfotos von seinem Charakter findet Ihr hier. Außerdem wurde Charlie Murphy ("Happy Valley") in einer weiteren neuen Rolle besetzt.

Fans von Tom Hardy können sich auf ein Wiedersehen mit seinem unberechenbaren jüdischen Gangster Alfie Solomons freuen. Es ist bemerkenswert, dass Hardy in seinem vollem Terminkalender immer wieder Zeit für die Serie freischaufeln kann. Zum Glück! Eine überraschende Rückkehr feiert Charlotte Riley als May, Tommys ehemalige Liebhaberin, gegen die er sich zugunsten von Grace (Annabelle Wallis) entschieden hat. Zuletzt sah man Riley im Finale der 2. Staffel. Nach dem traurigen Ableben von Wallis als Mrs. Shelby steht jedoch nichts mehr im Weg für ein erneutes Aufflammen der Romanze. Wer in der vierten Staffel wohl nicht mehr dabei sein wird, ist Alexander Siddig, der in Staffel 3 Ruben Oliver spielte, ein Love Interest von Tante Polly (Helen McCrory).

Zum Plot wissen wir bereits Folgendes: zu Beginn von Staffel 4 erhält Tommy an Heiligabend einen geheimnisvollen Brief und erkennt, dass die Peaky Blinders kurz vor ihrer Vernichtung stehen. Die Feinde rücken näher und er muss sein Landhaus verlassen und in die Straßen von Small Heath in Birmingham flüchten, wo ein verzweifelter Kampf ums Überleben beginnt. Dass er diesen überleben wird, legt die Tatsache nahe, dass eine 5. Staffel kommen wird.

Staffel 1 spielte im Jahr 1919, Staffel 2 1921 und Staffel 3 1924. Wie groß der Zeitsprung zu Beginn der neuen Staffel sein wird, ist noch unbekannt. Steven Knight schrieb wieder alle sechs Folgen der neuen Staffel und David Caffrey ("Love/Hate") inszeniert sie.

Was würdet Ihr gerne in der 4. "Peaky Blinders"-Staffel noch sehen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here