Outcast Staffel 2

© 2017 FOX

Quellen: Cinemax, Sky Deutschland, iHorror

Während Robert Kirkman mit der Adaption seiner Comicreihe "The Walking Dead" und dem Ableger "Fear the Walking Dead" aktuell phänomenale Erfolge bei AMC feiert, ruht er nicht auf den Lorbeeren aus, sondern hat letztes letzten Jahr beim US-Sender Cinemax eine weitere erfolgreiche Genreserie ins Leben gerufen, die ebenfalls auf einem Comic von ihm beruht. In "Outcast" spielt Patrick Fugit einen traumatisierten jungen Mann, der sein Leben lang von dämonischer Besessenheit heimgesucht wurde, die sich u. a. seiner Mutter und seiner Ehefrau bemächtigte, und der die Gabe besitzt, Dämonen mittels eines Exorzismus auszutreiben. Gemeinsam mit dem trinkfesten Reverend Andertson (Philip Glenister) geht er der zunehmenden dämonischen Präsenz in einer Heimatstadt Rome auf den Grund.

Der Kontrast zwischen "The Walking Dead" und "Outcast" sollte von Anfang an sehr deutlich sein. Während "The Walking Dead" hauptsächlich auf deftige Gewalteinlagen, ein brutales Endzeitszenario und den Verfall der Menschlichkeit in einer postapokalyptischen Welt setzt, ist "Outcast" viel mehr eine reine Horrorserie, in der Spannung, Grusel und unheimliche Atmosphäre nicht zu kurz kommen sollen, was natürlich nicht bedeutet, dass die zwischenmenschlichen Konflikte vernachlässigt werden.

Bei den Kritikern kam "Outcast" recht gut an, die die dichte Atmosphäre und die guten Schauspieler der Serie zu schätzen wussten, doch ein großer Quotenerfolg war ihr zunächst nicht beschert. Nichtsdestotrotz verlängerte Cinemax "Outcast" um eine zweite Staffel. Diese wird wieder zehn Folgen umfassen und ist gestern schon in Großbritannien angelaufen. Während die Free-TV-Ausstrahlung der ersten Staffel heute Abend im ZDFneo mit dem Staffelfinale endet, startet die 2. "Outcast"-Season im deutschen Bezahlfernsehen zeitgleich zur US-Premiere (bzw. dank Zeitverschiebung sogar einige Stunden zuvor). Am 10. April geht es um 21:00 Uhr beim Bezahlsender FOX Deutschland mit der ersten Folge los (wahlweise in englischer oder deutscher Sprachfassung).

Unten findet Ihr zwei bedrückend grimmige Trailer zur 2. Staffel:

Staffel 2 wird drei neue Darsteller im Haupt-Cast haben. M.C. Gainey ("Lost") spielt darin Bob, einen Einsiedler, der einen Schrottplatz am Stadtrand von Rome betreibt, und dessen exzentrisches Auftreten eine Verbindung zu Romes dunkler Vergangenheit verbirgt. Madelyn Deutch ("Texas Rising") wird die freigeistige Dakota spielen, die an eine unkonventionelle Form des Christentums glaubt und damit in Konflikt mit Reverend Anderson gerät. Sie enthüllt außerdem das Geheimnis hinter der Gefahr, die Rome bedroht. Hoon Lee ("Banshee") wurde als Dr. Kenneth Park, ein angesehener Chirurg im Krankenhaus von Rome besetzt, der seine eigenen kryptischen Pläne im Hinblick auf Kyle schmiedet. In einer wiederkehrenden Nebenrolle wurde außerdem C. Thomas Howell (Hitcher, der Highway Killer) besetzt.

Wem die erste Staffel etwas zu zahm war, kann sich auf jeden Fall auf mehr blutige Makeup-Effekte in der zweiten Season hoffen. Conor McCullagh, der für die Maskeneffekte der ersten Staffel zuständig war, hat in einem Interview verraten, dass für die zweite Staffel zusätzlich die Effektefirma an Bord gebracht wurde, die auch an Horrorhits wie Insidious und Conjuring gearbeitet hat. Die Unterstützung war notwendig, weil die zweite Staffel deutlich mehr Effekte enthält als die erste.

Drei offizielle Fotos aus den ersten Folgen der zweiten Staffel zeigen einen besorgt dreinblickenden Kyle:

Outcast Staffel 2 Foto 1 Outcast Staffel 2 Foto 2Outcast Staffel 2 Foto 3