Once Upon a Time Elsa

Quellen: ABC, TVLine, Entertainment Weekly

In den letzten Minuten der dritten Season von "Once Upon a Time" kündigte ein neuer und trotzdem mittlerweile legendärer Charakter aus dem Disney-Universum seine Ankunft in Storybrooke an – Elsa aus dem weltweiten Megahit Die Eiskönigin (OT: Frozen). In der vierten Season soll sie eine tragende Rolle spielen. Zum Zeitpunkt als die Szene ihres Auftritt gedreht wurde, war noch nicht bekannt, wer sie in der neuen Staffel verkörpern würde und welche weitere Charaktere aus der Welt der Eiskönigin in der Serie auftreten würden. Auf diese Fragen haben wir jetzt eine Antwort.

Once Upon a Time ElsaDie "Fringe"-Darstellerin Georgina Haig, die in der Sci-Fi-Serie Henrietta Bishop (Bild links) gespielt hat, wird die Rolle von Elsa übernehmen. Keine schlechte Wahl, zumindest optisch betrachtet. Aber auch die "Fringe"-Hauptdarstellerin Anna Torv wäre nicht verkehrt gewesen – nur so ein Gedanke. Desweiteren werden in der vierten Season von "Once Upon a Time" noch Elsas Schwester Anna und Annas Freund, der Eislieferant Kristoff, auftreten. Als Anna wurde leider nicht ihre Sprecherin Kristen Bell besetzt, sondern die Newcomerin Elizabeth Lail besetzt. Scott Michael Foster ("Greek") wird Kristoff spielen, dessen Charakter als ein herzlicher, bodenständiger Eislieferant beschrieben, dessen gelegentlich ruppiges Benehmen seine tief empfundene Liebe zu Anna und ihrer Schwester Elsa verstecken kann. Wenn wir erstmals in "Once Upon a Time" auf ihn treffen, gewöhnt er sich gerade an das Leben im Schloss – einschließlich der Tatsache, dass er erstmals in seinem Leben nicht unter freiem Himmel schlafen muss.

So weit so gut. Doch wie wird die Geschichte von Die Eiskönigin in die Welt von "Once Upon a Time" eingebunden? Dazu äußerten sich die Produzenten und Autoren der Serie Adam Horowitz und Edward Kitsis gegenüber Entertainment Weekly. So wird die vierte Staffel von "Once Upon a Time" im Anschluss an die Ereignisse des Animationsfilms spielen. Auch das Königreich Arendelle werden wir in der Serie zu sehen bekommen. Auf eine kleine Enttäuschung müssen sich die Fans des Animationsfilms aber gefasst machen – den lustigen Schneemann Olaf werden sie in der Serie nicht zu sehen bekommen. Einerseits wäre eine überzeugende Umsetzung über längere Zeit wahrscheinlich zu kostspielig und andererseits würde er zu der geplanten Geschichte nicht so gut passen, wie die Macher der Serie verrieten. Sven, Kristoffs Rentier, soll allerdings einen Auftritt haben.

Außerdem wurde der "Lost"-Star Elizabeth Mitchell für eine noch nicht definierte Rolle in der Serie verpflichtet. Laut Horowiz und Kitsis spielt sie eine Figur, die das Bindeglied zwischen Arendelle und Storybrooke darstellt. Auf die Nachfrage hin, ob es sich bei ihrem Charakter vielleicht um die totgeglabute Mutter von Elsa und Anna handelt oder aber auch um die ursprüngliche Eiskönigin, meinte Kitsis nur, dass eine der beiden Theorien korrekt sei. Allerdings wollte er noch nicht verraten welche.

Zudem wurde klar gemacht, dass es sich um eine in sich geschlossene Storyline handeln soll, sodass die Figuren aus Die Eiskönigin nicht über Staffel 4 hinaus in der Serie auftreten sollen.

Ich bin gespannt, ob die Auftitte von Charakteren aus dem Film, der weltweit mehr als $1,25 Milliarden eingespielt hat, dafür sorgen werden, dass der Abwärtstrend der Einschaltquoten von "Once Upon a Time" ein Ende hat. Die neue Season feiert am 28. September auf ABC Premiere und wird in zwei Hälften ausgestrahlt werden – die erste 2014 und die zweite im Frühjahr 2015. Die erste Folge der vierten Staffel trägt den Titel "A Tale of Two Sisters".