Marco Polo Trailer

Quelle: Netflix

Kürzlich haben wir erst von der neuen Netflix-Eigenproduktion "Bloodline" berichtet, die der Video-On-Demand-Anbieter im März 2015 in allen seinen Territorien veröffentlichen wird. Doch noch zuvor können die Netflix-Abonnenten bereits in den Genuss einer anderen Exklusiv-Serie kommen. Anstelle von Florida unserer Zeit geht es nach China des 13. Jahrhunderts. Am 12. Dezember (um 09:01 deutscher Zeit) werden alle zehn Folgen der ersten Staffel von "Marco Polo" in allen Ländern veröffentlicht werden, die von Netflix versorgt werden. Zum Glück gehört Deutschland mittlerweile auch dazu.

Der italienische Newcomer Lorenzo Richelmy spielt in der Serie den jungen Händler und Entdecker Marco Polo, der 17 Jahre im Dienste des mongolischen Herrschers und Kaisers von China Kublai Khan (Enkel des Dschingis Khan) verbracht hat und später ausführlich über seine faszinierenden Erlebnisse berichtet hat. Die Serie schildert die frühen Jahre von Marco Polo unter Khans Herrschaft, samt Intrigen, Gefahren und Abenteuer. Eine trockene Geschichtsstunde wird "Marco Polo" sicher nicht, so viel verrät uns schon der erste Teaser zur Serie, den Ihr unten sehen könnt.

Sieht unterhaltsam aus und erinnert mich ein klein wenig an "Da Vinci’s Demons". Hoffentlich wird die geschichtliche Akkuratheit doch nicht zu sehr unter den Tisch fallen gelassen. Erfreulich ist übrigens, dass die Kon-Tiki-Regisseure Joachim Rønning und Espen Sandberg, die bald den fünften Pirates of the Caribbean drehen werden, "Marco Polo" mitproduzieren und die ersten beidne Folgen auch inszeniert haben.

Einen besonders bekannten Cast hat die Serie nicht. Die größten Namen darunter sind noch Joan Chen (Der letzte Kaiser) als Kaiserin Chabi und Benedict Wong (Prometheus) als Kublai Khan. Anstatt mit großen Namen, will die Serie mit exotischen Locations und atemberaubenden Abenteuern punkten. Mal sehen, ob ihr das gelingt.