Quelle: Michael Weatherly Twitter

Seit mehreren Jahren ist die Krimiserie „Navy CIS“, eigentlich ein Ableger von „JAG – Im Auftrag der Ehre“, sowohl in Deutschland als auch weltweit eine der meistgesehenen Serien überhaupt und zog bereits zwei eigene Spin-Offs nach sich. Millionen von Fans wird die vorliegende Meldung also gar nicht gut schmecken. Der Schauspieler Michael Weatherly, der seit der allerersten Folge der Serie als Special Agent Tony DiNozzo dabei ist, wird die Serie am Ende der aktuell in den USA mit Erfolg laufenden 13. Staffel verlassen. Neben Weatherly traten seit dem Serienstart 2003 nur drei weitere Darsteller in jeder einzelnen Episode auf: Mark Harmon als Gibbs, Pauley Perrette als Abby und David McCallum als Donald. Nach Weatherlys Ausstieg werden diese drei auch die einzigen verbleibenden Mitglieder der Original-Besetzung sein.

McCallum hat bereits vor einigen Tagen die Neuigkeit von Weatherlys Abgang in einem Interview fallen lassen, doch erst jetzt brachte der Schauspieler die traurige Kunde selbst über Twitter:

Erst kürzlich traf Weatherlys Charakter in der 13. Staffel auf seine Ex-Freundin Jeanne Benoit (Scottie Thompson), die wir das letzte Mal in der 4. Staffel der Serie gesehen haben.

Doch auch die Zukunft der restlichen Besetzungsmitglieder der Serie ist ungewiss. Mit dem Ende der 13. Staffel laufen die Verträge von Perrette, McCallum, Sean Murray (Tim) and Rocky Carroll (Director Vance) aus. Es gibt wenig Zweifel, dass der Sender CBS an der Fortführung der Serie mit den Schauspielern interessiert sein wird (schließlich erreicht keine andere Serie im US-Fernsehen nach reinen Zuschauerzahlen bessere Werte), doch dafür müssen erst einmal die Verträge der Darsteller neu verhandelt werden. David McCallum hat immerhin schon angedeutet, dass er durchaus daran interessiert sei, weiterzumachen. Auch bei den anderen Darstellern dürfte das vermutlich der Fall sein.

In Deutschland beginnt die 13. Staffel und letzte mit dem Fan-Liebling Tony am 10. Januar auf Sat. 1.