Quelle: TVByTheNumbers

Donald Trump kann ja auch indirekt für was gut sein. Sein erstes großes Interview nach der Wahl als nächster US-Präsident gab er vergangenen Sonntag im Rahmen des CBS-Nachrichtenmagazins „60 Minutes“ und das Interesse war verständlicherweise groß. Etwa 20 Millionen US-Amerikaner schalteten ein. Davon profitierten auch die nachfolgenden Sendungen des Senders, weil viele Zuschauer einfach bei CBS hängen geblieben sind. Die neuste Folge der 8. „Navy CIS: L.A.“-Staffel erzielte so nicht nur die mit Abstand höchste Zuschauerzahl der Season, sondern sogar die beste Quoten seit dem Finale der 5. Staffel im Mai 2014! Die Folge lockte 12,1 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme, 18% mehr als in der Vorwoche. In der relevanten Zielgruppe 18-49 steigerte sich die Krimiserie um 14% auf 1,6 Millionen. Auch „Madame Secretary“ hat Nutzen davongetragen und erreichte diesmal 9,3 Millionen Zuschauer (+12%). In der Zielgruppe 18-49 blieb die Serie mit einer Million unverändert. „Elementary“ kam auf 5,5 Millionen Zuschauer, davon 700,000 zwischen 18 und 19. Die Werte lagen jeweils 16% bzw. 17% über der Vorwoche.

Bei FOX profitierten die Comedyserien hingegen von der Football-Ausstrahlung im Vorprogramm. „Die Simpsons“ legte deshalb um unglaubliche 126% zu und erreichte 7,1 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe 18-49 verbesserte sich die Serie um 120% gegenüber der Vorwoche und erreichte 3,1 Millionen Interessierte zwischen 18 und 49. „Son of Zorn“ verbuchte im Anschluss 3,6 Millionen Zuschauer (+75%) insgesamt und 1,6 Millionen in der Zielgruppe (+78%). „Family Guy“ lag mit 3,6 Millionen Zuschauern 38% über der Vorwoche und zog in der werberelevanten Zielgruppe 18-49 um 33% auf 1,6 Millionen an. „The Last Man on Earth“ rundete den Abend mit 2,6 Millionen Zuschauern ab (+24%). In der Zielgruppe verbuchte die Sitcom mit Will Forte einen Zuwachs von 22% auf 1,1 Millionen.

Viel finsterer sah es bei ABC aus. „Once Upon a Time“ sank auf 3,4 Millionen Zuschauer insgesamt, davon lediglich 900,000 in der Zielgruppe (-18%). „Secrets and Lies“ verbesserte sich um 12% auf 3,2 Millionen Zuschauer und in der Zielgruppe um 17% auf 700,000 Interessierte. Zum Schluss erzielte die neuste Episode der zweiten „Quantico“-Season 2,8 Millionen Zuschauer und konnte sich damit endlich gegenüber der Vorwoche verbessern (um 25%!). In der Zielgruppe 18-49 legte „Quantico“ um 17% auf 700,000 zu.