Narcos Trailer

Quelle: Netflix

Netflix schlägt wieder zu und macht das Leben der Serienjunkies schwerer, indem der VOD-Dienst im August eine weitere hochinteressante, eigenproduzierte Serie auf den Markt bringt und damit die längst knappen Zeitressourcen von Serienfans weiter strapaziert (willkommen in der Welt der Luxusprobleme). Die neuste Serie von Netflix heißt "Narcos" und wie der Titel eigentlich unmissverständlich klar macht, geht es um Drogen. Genauer gesagt, um den Krieg gegen die Drogenkartelle in den Achtzigern, als sie den Import von Kokain in die USA im großen Stil aufgenommen haben. Im Mittelpunkt steht der noch junge, aber bereits außerordentlich mächtige Pablo Escobar, die führende Figur des brutalen Medellín-Kartells, die auch über 20 Jahren nach ihrem Tod eine große Faszination ausübt – schließlich war Escobar der wohlhabendste und vermutlich einflussreichste Kriminelle aller Zeiten.

Ihm gegenüber steht Pedro Pascal als ein mexikanischer DEA-Agent, der auf einer US-Mission nach Kolumbien entsandt wird, um Escobar zur Strecke zu bringen. Die Seire wird sich aber auch mit der Komplexität des Krieges gegen den Drogenhandel und der Korruption, die bis in die obersten Kreise der Politik von Kolumbien und den Vereinigten Staaten reichte, befassen. Die gesamte, zehnteilige erste Staffel wurde von José Padilha inszeniert, dem Regisseur von Tropa de Elite und dessen Fortsetzung (sowie des RoboCop-Remakes). Wer die Tropa-de-Elite-Filme gesehen hat, weiß, dass Padilha eine sehr gute Wahl für eine Materie wie diese ist. Vielleicht gelingt Netflix mit "Narcos" eine weitere Serie nach "House of Cards" und "Orange is the New Black", die bei den Fernseh-Preisverleihungen eine Rolle spielen wird. Der Serientrailer (unten) sieht auf jeden Fall sehr vielversprechend aus. Wagner Moura, der bereits in Padilhas Tropa de Elite und dem Sequel die Hauptrolle gespielt hat, spielt Escobar und die kurzen Eindrücke, die man hier von ihm erhält, sehen wirklich gut aus. Die Geschichte von Pablo Escobar wurde im Film und im Fernsehen überraschenderweise noch nie ausführlich erzählt. "Narcos" wird einen Einblick in eine faszinierende, gefährliche Welt bieten und hoffentlich beide Seiten – die der Kartelle und der Drogenfahndung – gleichermaßen gut beleuchten. Ich werde auf jeden Fall reinschauen, wenn Netflix die erste Staffel am 28. August weltweit veröffentlicht.

Noch nicht überzeugt? Dann schaut Euch den Trailer an:

Deutscher Trailer

Originaltrailer