Mr Robot Deutschland

Quelle: The Hollywood Reporter

Im ständigen Konkurrenzkampf zwischen Netflix und Amazon Prime, hat der letztere VOD-Dienst wieder einen kleinen Triumph errungen. Amazon erwarb die exklusiven Streaming-Rechte für die Hackerserie "Mr. Robot", deren erste Staffel im Sommer in den USA für viel Aufmerksamkeit sorgte und als eine der besten neuen Serien dieses Jahr gilt. Ab dem 20. November wird Amazon Prime alle zehn Folgen von Staffel 1 den Abonnenten in Deutschland und anderen Ländern, in denen der Anbieter aktiv ist, zum Abruf bereitstellen.

Zwar hat der Kabelsender USA schon zahlreiche Serienhits produziert, u. a. "Suits", "Royal Pains" und "White Collar", doch von den Kritikern wurde der Sender als Produzent seichter Serienware meist ignoriert. "Mr. Robot" hat das verändert und manche sprechen sogar davon, dass die in ihren Themen hochaktuelle Serie dem Sender helfen könnte, auf das Niveau von AMC, FX, HBO und Co auszusteigen. Noch vor dem Start der ersten Season hat USA die Serie um eine zweite Staffel verlängert.

In "Mr. Robot" spielt Rami Malek einen talentierten IT-Profi, der isoliert lebt und unter Angstzuständen leidet. Er wird vom geheimnisvollen Anführer (Christian Slater) einer Hackerorganisation rekrutiert, um die Firma zu Fall zu bringen, für deren Sicherheit er und seine Auftraggeber eigentlich verantwortlich sind.

Unten habe ich den Trailer zu "Mr. Robot" angefügt. Wer jetzt schon sehr neugierig geworden ist und im Kölner Raum lebt, kann kommenden Montag um 20 Uhr im Rahmen der Cologne Conference die Deutschlandpremiere der ersten Folge erleben. Zum Event reisen auch die Hauptdarsteller Rami Malek und Christian Slater sowie Serienschöpfer Sam Esmail nach Köln an. In der Wiederholung gibt es die Folge dann am Dienstag um 15:30 nochmal zu sehen.