Mistresses Staffel 4

Quelle: ABC

Eine weitere Staffel und eine zusätzliche Episode gewonnen, eine Hauptdarstellerin verloren – das ist die Bilanz der US-Mystery-Soap "Mistresses" von ABC zum Ende der dritten Staffel. Obwohl Staffel 3 mit ziemlich schwachen Einschaltquoten zu Ende ging und bereits nach der zweiten Staffel eine Verlängerung nur in letzter Sekunde erfolgte, nachdem die Produktion sich bereit erklärt hatte, die Serie in Vancouver statt in Los Angeles zu drehen, um Kosten einzusparen, lässt ABC die Fans nach dem krassen Cliffhanger zum Staffelende nicht hängen und spendierte der Serie eine vierte Season. Nicht nur das, sondern diese wird auch 14 Folgen beinhalten, eine mehr als in den bisherigen drei Staffeln.

Jedoch wird Jennifer Esposito, die in der dritten Staffel zum Haupt-Cast hinzukam, um die Lücke zu füllen, die Alyssa Milanos Ausstieg nach der zweiten Stfafel hinterlassen hatte (Milano war nicht bereit, nach Vancouver für den Dreh zu ziehen), in der vierten Staffel nicht länger dabei sein, wie die Showrunnerin Rina Momoun bestätigt hat. Allerdings plane man, in der vierten Staffel wieder eine neue starke Hauptdarstellerin einzuführen, die dann zu Jes Macallan, Yunjin Kim und Rochelle Aytes dazustoßen wird.

"Mistresses" handelt von vier Freundinnen (bzw. drei nach Milanos Abschied), deren Leben in ein Netz aus Lügen, Intrigen und Affären verstrickt sind. In Deutschland hat die RTL Mediengruppe sich zwar die Ausstrahlungsrechte an "Mistresses" gesichert, jedoch bislang weder den Sender noch den Ausstrahlungsstart festgelegt.