Mission Impossible 6 Update

Quelle: Variety

Wir haben es vor einiger Zeit schon berichtet und Tom Cruise hat es auch schon erzählt, doch nachdem Mission: Impossible – Rogue Nation vergangenes Wochenende mit über $55 Mio die Spitze der US-Kinocharts erobert und international weitere $65 Mio eingespielt hat, hat ein Vertreter von Paramount Pictures es offiziell bestätigt – Mission: Impossible 6 ist in Arbeit. Rob Moore, Vizevorsitzende von Paramount Pictures, betonte dabei die Stärke der Marke außerhalb der USA: (aus dem Englischen)

Es freut uns, diesen Film mit Tom zu entwickeln. Es besteht kein Zweifel, dass Ethan Hunt einen weiteren Film verdient… International ist die Marke stärker denn je.

Damit hat er auch definitiv nicht Unrecht. Der US-Start des Films ist solide, aber nicht überragend. Gerade nach dem Riesenerfolg von Phantom Protokoll und den tollen Kritiken für den neuen Film, hätte man ihm eigentlich einen besseren Start zugetraut (so hat Rogue Nation am ersten Wochenende weniger eingespielt als Jurassic World oder Avengers: Age of Ultron an ihrem ersten Tag). Dafür ist das Franchise international extrem beliebt und auch Tom Cruise ist außerhalb der USA ein größeres Kassenmagnet. Der vierte Film spielte international knapp $485 Mio ein und ich traue Teil 5 eine Steigerung auf über eine halbe Milliarde zu. Besonders in China ist eine große Steigerung zu erwarten. Damit bleibt die Reihe weiterhin sehr lukrativ.

Tom Cruise hat verraten, dass Mission: Impossible 6 möglicherweise schon nächsten Sommer vor die Kameras gehen wird, was einen Kinostart 2017 bedeuten würde. Noch hat das Projekt weder einen Autor noch einen Regisseur, doch ich gehe wieder von einem Wechsel im Regiestuhl aus, da bislang kein Regisseur mehr als einen Mission: Impossible-Film drehen durfte. Dafür hoffe ich sehr, dass Rebecca Ferguson als schlagkräftige Ilsa Faust in der Fortsetzung zurückkommt und wer sich den fünften Film anschaut, wenn er am Donnerstag bei uns startet, wird mir sicherlich auch zustimmen. Eine interessante Abwechslung wäre auch, wenn Ethan Hunt diesmal wieder auf eine Mission geht und nicht, wie in vier der fünf ersten Filme, vor seiner eigenen Organisation davonlaufen muss, nachdem ihm irgendwas wieder in die Schuhe geschoben wurde. Was wünscht Ihr Euch für die Fortsetzung?