Mission Impossible 6 Michelle Monaghan

Quelle: Christopher McQuarrie Instagram

Christopher McQuarrie, der als Regisseur und Drehbuchautor von Mission: Impossible 6 zurückkehrt und damit mit der bisherigne Tradition bricht, dass jeder Teil der Reihe von einem neuen Filmemacher inszeniert wird, hat in den letzten Monaten mehrfach betont, dass er zwar ein Widerholungstäter hinter der Kamera ist, sein zweiter M:I-Film jedoch ganz anders werden sollte. Seine detaillierten Ausführungen hierzu könnt Ihr hier nachlesen.

Was McQuarrie bislang in jedem Interview betont hat, war, dass Mission: Impossible 6 mehr als alle anderen Teile der Actionreihe zuvor auf die Person Ethan Hunt eingehen werden, den US-amerikanischen James Bond, den Tom Cruise seit 1996 spielt und der sich scheinbar für keinen halsbrecherischen Stunt zu schade ist. Es soll eine persönliche Geschichte werden, die die Gedankenwelt und die Gefühle des bislang hauptsächlich als strahlender Actionheld tätigen Charakters näher beleuchten soll.

Bis dato war der einzige Film der Reihe, der sich Ethan Hunts Privatleben angenähert hat, Mission: Impossible 3, in dem Ethan Hunt mit der hübschen Ärztin Emily (Michelle Monaghan) verheiratet war, die allerdings nichts von seiner wahren Beschäftigung wusste – bis der von Philip Seymour Hoffman grandios gespielte Bösewicht sie entführte, um Ethan zu erpressen. Monaghan tauchte noch ganz kurz am Ende von Phantom Protokoll auf, das enthüllte, das ihr Tod vorgetäuscht wurde, damit sie fernab von Ethans gefährlicher Welt ein neues Leben führen konnte. Monaghans Figur war also der bislang einzige Einblick in das Innenleben von Ethan und als Christopher McQuarrie außerdem erklärte, dass der sechste Film einige bekannte Gesichter aus der Vergangenheit zuurückbringen würde, war es nicht schwer eins und eins zusammenzuzählen und Monaghans Rückkehr zu vermuten. Jetzt hat McQuarrie es scheinbar endgültig bestätigt, indem er unkommentiert ein Portrait-Foto von Monaghan über seinen Instagram-Account veröffentlichte:

A post shared by Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie) on

Es sieht ganz so aus, als seien Ethan und Julia noch nicht ganz durch. Wird sie etwas wieder in die Schusslinie geraten und diesmal von Sean Harris, der als Solomon Lane zurückkehrt, bedroht werden? Wir werden es herausfinden, wenn Mission: Impossible 6 am 16.08.2018 in unsere Kinos kommt.

Die Dreharbeiten zum Film in Paris sind abgeschlossen und das Team ist weiter nach London gezogen, wo die gesprächslastigeren Szenen des Streifens entstehen werden. McQuarrie hat in den letzten Wochen mehrere ähnliche Fotos von diversen Cast-Mitgliedern über Instagram veröffentlicht, die wir unten für Euch versammelt haben. Neben den Rückkehrern Simon Pegg, Ving Rhames und Rebecca Ferguson, zeigen sie auch Superman-Darsteller Henry Cavill, der im Film die rechte Hand des IMF-Chefs Hunley (Alec Baldwin) darstellt, sowie Angela Bassett, die Alec Baldwins Nachfolge als neue CIA-Chefin antritt.

A post shared by Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie) on

A post shared by Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie) on

A post shared by Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie) on

A post shared by Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie) on

A post shared by Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie) on

UPDATE

Ein brandneues Gruppenfoto vom Set zeigt die vier Frauen aus dem Film: Monaghan, Bassett, Ferguson und Franchise-Neulng Vanessa Kirby ("The Crown"), die das neue Love Interest von Ethan spielen soll:

A post shared by Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie) on

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here