Mission Control

Quelle: Deadline

Krysten Ritter, bekannt als Jesses unglückselige Freundin Jane in "Breaking Bad", hat einfach kein Glück mit Serien, in denen sie die Hauptrolle spielt. Ihre erste große Comedyserie "Gravity" wurde vom US-Kabelsender Starz nach nur einer Staffel eingestellt. Etwas mehr Glück hatte "Apartment 23", in der sie eine Trickbetrügerin spielte. Hier gab es immerhin eine zweite Staffel, doch dann war auch Schluss. Erfolg sollte nun eine Sitcom bringen, die vom Anchorman-Team Adam McKay und Will Ferrell produziert wurde, "Mission Control". Doch obwohl NBC direkt sechs Folgen der Serie in Auftrag gegeben hat, die während der Midseason in den USA starten sollten (also in der Mitte der aktuell laufenden TV-Saison), wurde die Serie jetzt vom Sender noch vor Ausstrahlungsbeginn gestoppt.

Produziert wurde bislang wohl nur die Pilotfolge, die man höchstwahrscheinlich nie zu sehen bekommen wird (jedenfalls auf legalem Wege). "Mission Control" spielte im Jahre 1962 und handelte von einer hochintelligenten und durchsetzungsfähigen Luftfahrt-Ingenieurin (Krysten Ritter), die als einzige Frau bei der NASA an dem Wettlauf zum Mondflug arbeitet. Ihr gegenüber steht dort ein machohafter Astronaut (Tommy Dewey), mit dem es immer wieder zu heftigen Konfrontationen (und später mit Sicherheit zu einer Romanze) kommt. Beschrieben wurde "Mission Control" als eine Art Anchorman bei der NASA. Das Projekt hatte schon seit einiger Zeit ein Casting-Problem. Michael Rosenbaum ("Smallville"), der den sturen, angeberischen aber auch liebenswerten Astronauten namens Bus gespielt hat, sollte im Cast ersetzt werden. Doch ein passender Ersatz konnte nie gefunden werden, was als einer der Gründe für das Serien-Aus genannt wurde.

Es ist nicht die erste Serie, die NBC dieses Jahr plötzlich absagt. Auch "Emerald City", eine moderne Interpretation von L. Frank Baums "Oz"-Büchern wurde vom Sender gecancelt – noch bevor auch nur eine einzige Folge gedreht wurde. Doch auch auf einem anderen Sender wurde mit einer Serie ähnlich verfahren. FOX hat "Hieroglyph" trotz eines abgedrehten Pilotfilms auch vor der Ausstrahlung eingestampft.

Ich finde es schade für Krysten Ritter, die auf jeden Fall eine talentierte Komikerin ist und der ich einen Serienerfolg wirklich gönnen würde.