Mimi Rogers Ash vs Evil Dead

Mimi Rogers in "Mad Men" © 2015 AMC

Quelle: Comingsoon

Manche Dinge sind fast zu schön und wahr zu sein und so fällt es mir immer noch schwer zu glauben, dass nach über zwei Jahrzehnten der Hoffnung auf eine Rückkehr von Bruce Campbell als Deadite-Killer Ash, uns tatsächlich bald ein Wiedersehen mit dem unfreiwilligen Helden und einer der größten Ikonen des Horrorkinos bevorsteht. Zwar ist es nicht ganz so gekommen, wie manch einer gehofft hat und das Wiedersehen wird es nicht in Form von Evil Dead 4 geben bzw. des einst versprochenen Armee der Finsternis 2, doch andererseits bekommen wir viel mehr von Ash zu sehen, als wir je erwarten konnte. In "Ash vs. Evil Dead" schickt der Sender Starz ihn gleich in zehn Folgen in der ersten Staffel in den Kampf um die Rettung der Welt vor der Dämonenplage. Groovy, oder?

Die Dreharbeiten zur Horrorserie sind in Neuseeland bereits angelaufen und Sam Raimi, der Schöpfer und Regisseur der Originaltrilogie, produziert die Serie und inszeniert auch die Pilotfolge. Neben Bruce Campbell gibt es in der Serie jede Menge frisches Blut (und viel Blut soll auch vergossen werden, laut Campbells Aussage!). Als Ashs junge Weggefährten Pablo und Kelly wurden Ray Santiago und Dana DeLorenzo besetzt. Jill Marie Jones ("Sleepy Hollow") spielt eine State Trooper aus Michigan, die Ash für den grausamen Tod ihres Partners hält und ihn deshalb verfolgt. Als besonderes Highlight wurde Lucy Lawless als mysteriöse Ruby besetzt, die in Ash den Grund für die Deadite-Plage sieht.

Zum wachsenden Cast stößt jetzt auch Fernseh- und Filmveteranin Mimi Rogers dazu, die zuletzt als bisexuelle Fotografin in der finalen Staffel von "Mad Men" zu sehen war und außerdem aus "Two and a Half Men" und Austin Powers bekannt ist. Rogers wird Suzy Maxwell spielen, eine Frau, die nach einem heftigen Unfall mit ihrer Familie (und einigen ungebetenen Gäste) wiedervereint wird. Dem Nachnamen ihrer Figur nach zu urteilen, gehört zu ihrer Familie wohl auch die von Dana DeLorenzo gespielte Kelly Maxwell, deren Vergangenheit ein dunkles Geheimnis verbirgt. Ob das was mit dem erwähnten Unfall zu tun hat?

Ich wäre übrigens immer noch dafür, Jane Levy für eine Rolle in der Serie einzubringen. Levy hat die Hauptrolle im Evil-Dead-Quasi-Remake/Sequel gespielt, dessen Kontinuität mit der Originaltrilogie halbwegs übereinstimmen soll. Ursprünglich sollte in einem geplanten Sequel Levys Mia auf Campbells Ash treffen. Dazu wird es wohl nicht kommen, doch was spricht dagegen, sie Teil der Serie werden zu lassen? Insbesondere da Levys eigene Serie, "Suburgatory", letztes Jahr nach drei Seasons eingestellt wurde. Ein Schicksal, das "Ash vs. Evil Dead" hoffentlich nicht widerfahren wird. Laut einer Aussage von Campbell und Raimi, ist die Serie aktuell auf fünf Staffeln ausgelegt und ich hoffe natürlich, dass wir jede einzelne davon zu sehen bekommen werden.

Falls Ihr den ersten Teaser und das Plakat zur Serie verpasst habt, schaut hier nach. Unten findet Ihr die offizielle Inhaltsangabe zu "Ash vs. Evil Dead", die noch dieses Jahr in den USA auf Starz anlaufen soll. Ich hoffe, das ist kein Traum…

Ash, ein Regalauffüller, alternder Schürzenjäger und Kettensäge-Handprothese-tragender Monsterjäger, der die letzten Jahre damit verbracht hat, sich vor Verantwortung, Reife und den Schrecken der Evil Dead zu drücken, ist zurück. Wenn eine Deadite-Plage droht, die gesamte Menschheit zu vernichten, muss sich Ash  endlich seinen Dämonen stellen – den inneren und den buchstäblichen. Es sieht so aus, als hätte das Schicksal nicht vor, den unwahrscheinlichen Helden aus seinen bösen Fängen zu entlassen.