Mike Colter Luke Cage

Mike Colter in "Halo: Nightfall" © 2014 Xbox Entertainment Studios

Quelle: Marvel Entertainment

Als bekannt wurde, dass Krysten Ritter den Zuschlag für die Titelrolle in Marvels "Jessica Jones"-Serie bekam, wurde zugleich auch berichtet, dass der "Halo: Nightfall"-Darsteller Mike Colter der große Favorit des Studios für die Rolle des Superhelden Luke Cage sei, der in den Comics Jessica Jones heiratet und auf Netflix ebenfalls seine eigene Serie spendiert bekommen soll. Jetzt hat Marvel den Sack offiziell zugemacht und Colter für die Rolle unter Vertrag genommen.

Bevor Colter allerdings im Alleingang gegen das Verbrechen auf dem VOD-Dienst Netflix kämpfen darf, wird seine Figur zunächst in "Marvel’s A.K.A. Jessica Jones" eingeführt werden – so der offizielle Titel der zweiten Marvel/Netflix-Kollaboration nach "Daredevil", wobei das "A.K.A." für "also known as" (auch bekannt als) steht, vermutlich eine Anspielung auf die Jessica Jones gewidmete Comicreihe "Alias". In der Serie spielt Ritter Jessica Jones als eine Superheldin, die nach einer Tragödie, ihren Job als Superheldin nach kurzer Zeit aufgibt und als Privatdetektivin in New York tätig ist. Dabei wird sie in Fälle hineingezogen, an denen Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten beteiligt sind. Während einer solchen Ermittlung trifft Jones auf den geheimnisvollen Luke Cage, einen Mann, dessen Vergangenheit Geheimnisse verbirgt, die Jessica auf eine dramatische Art und Weise verändern werden. So lautet Marvels offizielle Beschreibung der Serie und der Einführung von Colters Figur. In wie vielen der 13 Folgen Luke Cage auftreten wird, ist unbekannt, wobei es früher das Gerücht gab, dass es sechs sein werden.

Im Anschluss darauf soll Luke Cage eine eigene Serie bekommen. Da die vierte Marvel/Netflix-Serie "Iron Fist" sein soll, über einen Superhelden, der in den Comics häufig mit Luke Cage zusammenarbeitet, kann ich mir gut vorstellen, dass Iron Fist dann in der "Luke Cage"-Serie bereits vorgestellt werden wird. Doch wir schauen da vielleicht zu weit in die Zukunft. Noch warten wir auf die Premiere der "Daredevil"-Serie. Ob in dieser Krysten Ritter bereits einen überraschenden Gastauftritt absolvieren wird? Da Marvel auf Easter Eggs und Überschneidungen steht, würde mich das keineswegs wundern.