Quelle: CBS

Manchmal sind wir bei bestimmten Meldungen aus akuter Zeitnot ein wenig hinterher, wollen Euch die News aber dennoch nicht dauerhaft vorenthalten. So wurden am Wochenende von CBS die ersten zwei Bilder von Melissa Benoist in kompletter Supergirl-Montur aus der gleichnamigen Serie von CBS veröffentlicht, die Ihr unten sehen könnt. Die Dreharbeiten zur Superheldenserie, die vielleicht, vielleicht aber auch nicht in der gleichen Welt wie "Arrow" und "The Flash" spielt, sind vergangene Woche angelaufen. Doch bevor ich Euch mit weiteren Informationen überfrachte, genießt das Bild der hübschen Newcomerin (aktuell in den deutschen Kinos im Oscarkandidat Whiplash zu sehen) als Kara Zor-El alias Kara Danvers alias Supergirl, Supermans Cousine:

Melissa Benoist Supergirl 1Melissa Benoist Supergirl 2

Aus meiner Sicht sind die Besetzung der Rolle (zumindest optisch) und das Kostüm wirklich gut gelungen. Ihre dunkle Haarfarbe hat Miss Benoist natürlich blond gefärbt, sodass die Nörgler, die diesen Aspekt bei der Bekanntgabe des Castings bemängelt haben, verstummen sollten. Das Kostüm trifft genau die richtige Mitte zwischen albern und überrealistisch. Es ist eher einfach, klassisch und eine Sour "comichafter" als Supermans Kostüm in Man of Steel. Es ist aber keine Überraschung, dass der Anzug gut gelungen ist, denn schließlich war dafür die dreifach mit einem Oscar ausgezeichnete Kostümbildnerin Colleen Atwood (Chicago, Die Geisha, Alice im Wunderland) verantwortlich, die auch die Kostüme von Oliver Queen bei "Arrow" und Barry Allen bei "The Flash" entworfen hat. Ihren Ansatz beim Supergirl-Kostüm beschrieb sie folgendermaßen: (aus dem Englischen)

Als ich Supergirl designt habe, wollte ich mich auf die Vergangenheit zurückbesinnen, aber noch wichtiger war es, sie zur straßenfähigen Actionheldin von heute zu machen.

Wie gut ihr das letztlich gelungen ist, werden wir erst erfahren, wenn wir Supergirl auch in Action zu sehen bekommen, was noch ein wenig dauern wird. CBS hat bereits grünes Licht für die erste Staffel gegeben und man kann mit der Ausstrahlung ab Herbst rechnen. Produziert wird die Serie von Greg Berlanti ("The Flash", "Arrow") Glen Winter führt Regie bei der Pilotfolge, in der neben Benoist auch Mehcad Brooks als James Olsen und Calista Flockhart als Cat Grant mitspielen. Außerdem werden in der Serie Helen Slater (Supergirl-Darstellerin aus dem Kinofilm von 1984) und Dean Cain (Superman-Darsteller aus "Superman – Abenteuer von Lois & Clark") in noch unbekannten Rollen auftreten.

The CW hat die Messlatte bei DC-Comics-Serien mit "Arrow" und "The Flash" recht hoch gelegt. Das Zielpublikum von "Supergirl" ist auf jeden Fall jünger als das übliche Stammpublikum des Senders CBS. Ich bin daher gespannt, ob der Sender durch die Serie junges Publikum anlocken kann oder ob sie gerade deswegen quotentechnisch scheitern wird.