Master of None Staffel 2

Quelle: Aziz Ansari Twitter

Die lebensnahe Comedyserie "Master of None" mit Aziz Ansari ("Parks and Recreation", 30 Minuten oder weniger) feierte vergangenen November bei Netflix Premiere. Die Serie, die vom Comedian selbst mitentwickelt wurde, hatte nicht den Event-Status von Netflix-Produktionen wie "House of Cards", "Daredevil", "Orange is the New Black" oder "Jessica Jones" und debütierte generell mit wenig Fanfare, doch es gab nur wenige Serien letztes Jahr, die bei der Kritik so gut wegkamen wie "Master of None". Insbesondere gelobt wurde die realistische Darstellung der Charaktere und ihrer Beziehungen zueinander sowie der leise Humor, den die Serie aus realitätsnahen Situationen heraus schöpfte. Bei den Golden Globes gab es als Lohn eine Nominierung für Ansari als "Bester Hauptdarsteller einer Comedyserie" und das American Film Institute benannte "Master of None" als eine der zehn besten US-Serien des vergangenen Jahres, doch ansonsten blieb "Master of None" inmitten weitaus mehr gehypter Serien unter dem Radar.

Vielleicht dauerte es deshalb so lange, bis Netflix sich dazu durchringen konnte, der Serie eine 2. Staffel zu spendieren. Knapp drei Monate nach der Premiere von Staffel 1 hat Ansari selbst über Twitter die Verlängerung von "Master of None" verkündet. Die neue Staffel wird allerdings erst 2017 debütieren.

Ansari spielt in der Serie Dev, einen indischstämmigen, 32-Jährigen Schauspieler, der New York sein Leben meistern muss und nach einer Karriere in Werbespots versucht, endlich eine Filmrolle zu landen. Die Serie dreht sich darum, wie sich Dev mit dem Leben in den Dreißigern und mit seiner ethnischen Herkunft auseinandersetzt. Unten findet Ihr den Trailer: