Quelle: TVLine

Im Kino feiert das Marvel Cinematic Universe einen Riesenerfolg nach dem anderen, während sich die Netflix-Serien von Marvel immenser Beliebtheit erfreuen und sehr viel Kritikerlob ernten. Doch im US-Network-Fernsehen kann Marvel, im Gegensatz zu DC, nicht wirklich Fuß fassen. Nach einem soliden Start vor drei Jahren sind die Zuschauerzahlen von „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ trotz gestiegener Qualität tief gestürzt und es ist vermutlich hauptsächlich der inhaltlichen Verknüpfung der Serie mit dem Kinouniversum zu verdanken, dass ABC weiterhin daran festhält und „S.H.I.E.L.D.“ kürzlich um eine vierte Staffel verlängert hat. Weniger Glück hatte „Marvel’s Agent Carter“ und wurde soeben nach zwei Seasons abgesetzt. Jetzt erreicht uns die Meldung, dass das geplante „S.H.I.E.L.D.“-Spin-Off „Marvel’s Most Wanted“ mit Adrianne Palicki und Nick Blood als Agenten Bobbi Morse alias Mockingbird und Lance Hunter nicht in Serie gehen wird. ABC hat sich gegen den Ableger entschieden und man kann es dem Sender wirklich nicht verübeln. Wenn deine Mutterserie sich quotenmäßig nur mit Ach und Krach behaupten kann, ist es wohl nicht die richtige Zeit, das Franchise zu expandieren.

Es ist schon das zweite Mal, dass „Marvel’s Most Wanted“ an einen Stolperstein gerät. Bereits vor einem Jahr sprach man erstmals über die Spin-Off-Pläne, die jedoch schnell auf Eis gelegt wurden. ABC griff sie wieder auf, bestellte den Pilot, und hat diesmal die Voraussetzungen für die neue Serie geschaffen, indem Palickis und Bloods Charaktere im März in Folge eines Zwischenfalls in der Mutterserie abgetaucht sind. Die Idee war, den beiden in ihrem Spin-Off auf der Flucht zu folgen. Ohne Freunde und S.H.I.E.L.D. im Rücken, aber dafür mit vielen Feinden auf den Fersen, die das Kopfgeld für sie kassieren wollen, müssen sich Bobbi und Lance mit Dominic Fortune (Delroy Lindo) zusammenschließen, einem Abenteurer, der über ein großes Vermögen und Ressourcen verfügt und die beiden beschützt, solange sie ihm bei seiner eigenen Agenda helfen.

Für die Fans der beiden Figuren könnte die neuste Entwicklung dennoch eine gute Neuigkeit sein, denn sie ermöglicht es, Palicki und Blood bei „Agents of S.H.I.E.L.D.“ zurückzubringen und wer weiß, vielleicht kann auch Lindos Dominic Fortune in die Handlung eingearbeitet werden.