Major Crimes Staffel 4

Quelle: TNT

Die Ermittlungen von "Major Crimes" werden diesmal ein wenig länger andauern. Die Episodenzahl der vierten Season der Krimiserie von TNT wurde um fünf zusätzliche aufgestockt und beträgt nun 23. Damit wird sie zur bislang längsten Staffel der Serie. Während de erste Staffel gerade einmal auf zehn Folgen kam, bestanden die nächsten beiden jeweils aus 19. Die ersten zehn Folgen von Staffel 4 wurden in den USA bereits im Sommer ausgestrahlt, die Ausstrahlung der verbleibenden 13 beginnt am 2. November und wird in 2016 hinein dauern. In Deutschland zeigte VOX bis April die dritte Staffel der Serie.

Die Aufstockung der Folgen ist ein gutes Zeichen für die Fans der Serie, die immer noch darauf warten, dass TNT sie um eine weitere Staffel verlängert. Dass es noch nicht dazu kam, ist ein wenig verwunderlich, da TNT in den letzten beiden Jahren deutlich frühes grünes Licht für Staffeln 2 und 3 erteilt hat. An den Einschaltquoten kann es nicht wirklich liegen, denn in diesem Punkt ist "Major Crimes" weiterhin ein beachtenswerter Erfolg, und zwar mehr als die Endzeitserie "The Last Ship" von TNT, die wiederum schnell eine Verlängerung um eine dritte Season erhielt.

Zusätzlich wurde bekannt, dass Greg Rikaart, der Star aus der Seifenoper "The Young and the Restless", in mehreren Folgen der vierten Staffel auftreten wird, und zwar als Bobby G. Monroe, ein selbstbewusster junger Anwalt und Gegner der Todesstrafe, dessen Mandant Slider (Garret Coffey) auf seinen Prozess wegen des Mordes an Alice Herrera wartet. Damit geht die Mystery um den Mord an dem obdachlosen Mädchen aus Staffel 3 weiter.