Eddies Gewinner 2015 Mad Max The Big Short

Quelle: American Cinema Editors

Im sich zu Ende neigendem Oscar-Rennen 2015/2016 haben zwei der großen Anwärter jeweils einen weiteren wichtigen Sieg erzielt. Der US-Verband der Cutter zeichnete Mad Max: Fury Road und The Big Short für den "Besten Schnitt" des vergangenen Jahres aus. Warum zwei Gewinner? Weil die American Cinema Editors (ACE), wie die Golden Globes, die Filme mittlerweile nach Kategorien "Drama" und "Komödie/Musical" unterteilen und dementsprechend prämieren. Natürlich hatte The Big Short dadurch ein recht leichtes Spiel, denn die Konkurrenz bestand aus Dating Queen, Ich und Earl und das Mädchen, Ant-Man sowie Joy – allesamt Filme, die im Gegensatz zu The Big Short bei den Oscars so gut wie keine Rolle spielen, während The Big Short neben Spotlight und The Revenant einer der stärksten Kandidaten im Rennen ist. Tatsächlich hat The Big Short gute Chancen bei den Oscars den Preis ebenfalls zu gewinnen.

Der Sieg für Mad Max: Fury Road spricht wieder einmal dafür, dass der Film in den technischen Kategorien währen der Oscarnacht abräumen könnte. Zugleich ist diese Auszeichnung ein Rückschlag für The Revenant, der als größerer Oscarfavorit in der Königsklasse diesen Sieg gebraucht hätte, um seine Position weiter zu stärken. Ich würde es nicht ausschließen, dass der Film den Schnitt-Oscar dennoch bekommt, doch Mad Max: Fury Road und The Big Short sind in dieser Kategorie nach der Vergabe der Eddies (so heißen die Preise der ACE) als klare Favoriten. In den letzten 25 Jahren kam es lediglich fünfmal vor, dass ein Film bei den Oscars den Oscar für seinen Schnitt gewann, ohne zuvor einen Eddie von der ACE gewonnen zu haben. Zwei dieser Fälle traten in den letzten beiden Jahren ein, als Whiplash und Gravity ohne vorherige ACE-Siege den Oscar erhielten, doch ich bezweifle, dass es ein drittes Mal geben wird.

In den Sub-Kategorien "Animationsfilm" und "Dokumentarfilm" wurden erwartungsgemäß Alles steht Kopf und Amy ausgezeichnet, die in ihren jeweiligen Kategorien am Sonntag auch den Oscar gewinnen werden.

Unten findet Ihr alle Sieger der diesjährigen Eddies und alle Nominierungen könnt Ihr hier nachlesen.

Bester Schnitt in einem Drama

Mad Max: Fury Road

Bester Schnitt in einer Komödie/einem Musical

The Big  Short

Bester Schnitt in einem Dokumentarfilm

Amy

Bester Schnitt in einem Animationsfilm

Alles steht Kopf