Logan Abspannszene

© 20th Century Fox

Quelle: Collider

UPDATE

Auch gute Quellen irren sich mal – Collider hat in der Zwischenzeit den Originalbericht korrigiert und Logan wird allem Anschein nach doch keine Szene im Abspann haben. Wie auch der Autor des Berichts, bin auch ich darüber sehr froh, denn gerade bei diesem Film wäre ein Abspann-Teaser tatsächlich eher unpassend. Doch das ist noch nicht das Ende der Geschichte, denn obwohl es keine Abspannszene geben soll, war der Originalbericht möglicherweise doch nicht komplett daneben. Das Update besagt nämlich, dass der finale Film dennoch eine coole Überraschung für die Fans haben wird, die aber möglicherweise vor Filmbeginn gezeigt werden wird. Dafür spricht vielleicht auch, dass die offizielle Filmlänge von Logan zwei Minuten über der Laufzeit liegt, die bei den Pressevorführungen angegeben war. Ist das der Beginn des neuen Trends von Vorspannszenen?! Wir werden es bald herausfinden.

______________________________________________

Ja, ich weiß, was Ihr jetzt vielleicht denkt. "Eine Comicverfilmung, die eine Abspannszene hat? Wer hätte das gedacht?! Als nächstes erzählst du uns noch, dass die nächste Star-Wars-Episode einen Lauftext haben wird oder bei "Game of Thrones" weitere Hauptcharaktere sterben werden!"

Es stimmt, Comicadaptionen, insbesondere aus dem Hause Marvel, und Szenen während und/oder nach dem Abspann gehören mittlerweile zusammen wie James Bond und hübsche Frauen. Doch Logan – The Wolverine ist ein X-Men-Film wie kein anderer, einer, der nicht nach allen etablierten Regeln spielt. Als einer der seltenen filmischen Marvel-Beiträge aus den letzten Jahren enthält Logan keinen Gastauftritt von Stan Lee und ist als Film in sich so rund abgeschlossen, dass es bei der Pressevorführung, der ich gestern zugegen war, niemanden verwunderte, dass es keine zusätzliche Szene im Abspann gab.

Wie sich nun herausstellt, wird sie aber noch kommen, und zwar zum Kinostart des Films. Das zuverlässige Online-Portal Collider bestätigt, dass es eine weitere Szene geben wird, ohne jedoch auf ihren Inhalt einzugehen (und ich kann mir beim besten Willen nicht ausmalen, worum es darin gehen wird). Ebenso wenig ist es aktuell auch bekannt, ob die besagte Szene während des Abspanns gezeigt werden wird oder erst danach. Auf jeden Fall lohnt es sich wieder einmal, sitzen zu bleiben.

Dass Abspannszenen von Comic-Filmen erst nach den Pressevorführungen hinzugefügt werden, ist keine Seltenheit. Das war schon beim Howard-the-Duck-Cameo nach Guardians of the Galaxy der Fall und auch Deadpool erhielt zum Kinostart eine verlängerte Szene nach dem Abspann als die, die die Kritiker im Vorfeld sahen. Manchmal gibt es auch Unterschiede zwischen den Ländern. So war die Abspannszene von X-Men: Apocalypse hierzulande bereits bei den Pressevorführungen zu sehen, fehlte aber noch bei den entsprechenden Screenings in den USA. Und dann gibt es natürlich noch die seltenen modernen Comicverfilmungen wie Fantastic Four (2015) oder Batman v Superman: Dawn of Justice, die auf eine Abspannszene gänzlich verzichteten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here