Quelle: Warner Bros. Interactive Entertainment

Die dänischen Kunststoff-Bauklötze sind bei Kindern ja schon immer der Renner gewesen. Ob man als Freibeuter im Piraten-Theme-Set die sieben Wohnzimmer-Meere unsicher machte oder mit LEGO-Kingdoms bei einem Ritterturnier als tapferer Ritter die holde Prinzessin auf dem Küchentisch beeindrucken wollte – der Fantasie waren höchstens durch die hohen Setpreise Grenzen gesetzt. In letzter Zeit erobern die bunten Bausteine jedoch nicht nur weitere Kinderherzen, sondern auch die große Leinwand und das Videospiel-Universum. Die Regisseure Phil Lord und Chris Miller (22 Jump Street) haben in diesem Jahr mit The-LEGO-Movie gezeigt, dass sich der Wohnzimmer-Kult auch super in 100 Minuten Filmspaß einbringen lässt und nicht nur für Fans geeignet ist. Das knallbunte Leinwand-Chaos überzeugte nicht nur in seiner grandiosen Machart, sondern auch in kommerzieller Sicht, wobei letzteres wahrscheinlich der ausschlaggebende Punkt ist, dass Rampensau Batman 2017 einen solo Auftritt in LEGO-Batman haben wird. Doch auch in der Pixel-Welt sind die bunten Klötzchen gefragt. Mit "LEGO Island" fand das erste Spiel aus dem LEGO-Universum seinen Weg auf den heimischen PC und, trotz gewöhnungsbedürftiger Grafik, auch in die Herzen der Spieler. Weit über 50 Spiele folgten auf heimische Konsolen und Computer (darunter "LEGO: Der Hobbit", von uns getestet) und somit konnte sich die Marke LEGO auch im Videospiel-Universum etablieren.

In diesem Jahr erscheint mit "LEGO Batman 3: Beyond Gotham" das zweite Sequel zu "LEGO Batman: Das Videospiel" und die Geschichte des neuen Abenteuers spielt diesmal, wie der Name schon sagt, jenseits der Heimatstadt des Fledermausmannes. Während Batman und Robin im ersten Teil noch die Verbrecher aus dem Arkham Asylum dingfest machten, müssen sie diesmal mit viel Unterstützung die Untaten von Bösewicht Brainiac in Europa verhindern und statten dabei sogar noch dem Mann im Mond einen Besuch ab, denn Brainiac möchte zusammen mit Lex Luthor und dem Joker die Erde vernichten oder viel mehr schrumpfen, um mit dieser seine Sammlung von Miniaturplaneten zu ergänzen.

Um das zu verhindern, erhalten der dunkle Ritter und seine rechte Hand Robin Unterstützung von vielen bekannten Superhelden aus dem DC-Universum in Baustein-Format. Die neuen Gesichter im kommenden Spiel sind nicht mit übermenschlichen Superkräften ausgestattet, punkten jedoch mit anderen super Eigenschaften. Die neuen Helfer im Kampf um das Gute sind Allround-Talent Kevin Smith (Clerks, Dogma), Talkshow-Moderator Conan O’Brien und "Arrow"-Schauspieler Stephen Amell, die in einem neuen Video zum kommenden Videospiel ein wenig über ihre Figur, das Spiel und sich selbst erzählen. Schaut euch den Spaß selbst an!

Charmant, witzig und herrlich selbstironisch! Ab dem 11. November könnt Ihr euch selbst ein Bild vom chaotischen Spaß für Jung und Alt machen, denn dann erscheint "LEGO Batman 3: Beyond Gotham" für die Next-Gen-Plattformen PS4 und Xbox One sowie auch für die heimischen Konsolen der letzten Generation PS3 3 und Xbox 360, für die Wii U und den PC. Mit dem Nintendo 3DS und der PlayStation Vita kann man das Abenteuer sogar unterwegs bequem auf seinem Handheld erleben.

Um ein ungefähres Bild vom bunten Klötzchen-Spaß in Pixel-Form zu bekommen, gibt es hier noch den offiziellen deutschen Trailer zu "LEGO Batman 3: Beyond Gotham".

https://youtu.be/XlAnUFpuWcE