Kingdom Staffel 4

Quellen: Audience Network, Entertainment Weekly

Die hierzulande wenig bekannte, vom Bezahlsender AXN ausgestrahlte Dramaserie "Kingdom" mit The-Purge-Star Frank Grillo, die in der Welt der Mixed-Martial-Arts spielt, im Kern aber eine Geschichte über eine höchst dysfunktionale Familie erzählt, wird dieses Jahr in ihre letzte Runde gehen. Die dritte "Kingdom"-Staffel, die in den USA am 31. Mai vom Stapel laufen wird, wird auch ihre letzte sein, wie der Sender Audience Network bekanntgegeben hat. Die finale Staffel wird nur noch zehn Folgen umfassen (Staffel 2 enthielt 20 Episoden).

In "Kingdom" spielt Grillo Alvey "King" Kulina, einen einst legendären MMA-Profi, der ein eigenes Kampfsportstudio in Venice, Kalifornien betreibt, seine beiden Söhne Jay (Jonathan Tucker) und Nate (Nick Jonas) trainiert und sich mit finanziellen Sorgen und seiner als Prostituierte tätigen, früher auch drogenabhängigen Ex-Frau Christina (Joanna Going) herumschlagen muss. Seine Söhne haben wiederum selbst reichlich eigene private Probleme.

Die zweite Staffel (die hierzulande aktuell von AXN ausgestrahlt wird) endete mit einem traurigen Tiefpunkt Jay und einige andere Charaktere, doch laut Grillo wird es in der neuen Season nicht direkt aufwärts gehen. Stattdessen verspricht er, dass sich weitere niederschmetternde Ereignisse zutragen werden, die die gesamte Familie betreffen werden. Einen kurzen Vorgeschmack auf die neue Staffel, in der "12 Monkeys"-Star Kirk Acevedo eine Nebenrolle als neuer Trainer in Alveys Navy St. Gym hat, findet Ihr im Video unten, das hinter die Kulissen der neuen Folgen blickt.

https://youtu.be/ugKspMVHraI

Es macht den Eindruck, als würde Audience Network das eigene Programm ausmisten, denn neben "Kingdom" geht dieses Jahr auch die Thrillerserie "Rogue" mit Cole Hauser und Thandie Newton zu Ende, deren vierte und letzte Staffel seit März ausgestrahlt wird. Damit verliert der Sender seine beiden großen Serien.