© Prodigy Pictures

Quellen: TV Insider, SyFy Deutschland

Mit den kanadischen Weltraumserien „Killjoys“ und „Dark Matter“ landete der US-Kabelsender SyFy (der die beiden mit dem kanadischen Sender Space co-produziert) letzten Sommer zwei moderate Zuschauererfolge und bestellte für beide jeweils eine weitere Staffel. Mit dem Wegfall der Serien „Defiance“, „Dominion“, „Helix“ und „Haven“, die letztes Jahr ihre finalen Seasons bei SyFy ausstrahlten, musste der Sender ja auch sein Serienprogramm wieder auffüllen, weshalb SyFy bei „Killjoys“ und „Dark Matter“ zumindest vorerst trotz durchwachsener Kritiken und Quoten Gnade walten ließ.

Jetzt hat SyFy den Termin für die Rückkehr beider Serien bekanntgegeben. Am 1. Juli gehen „Killjoys“ und, im Anschluss, „Dark Matter“ in die zweite Runde. Die neuen Staffeln werden 10 („Killjoys“) bzw. 13 („Dark Matter“) Folgen umfassen, genau so wie ihre ersten Seasons.

Während „Killjoys“ hierzulande immer noch nicht ausgestrahlt wurde, wird „Dark Matter“ im Juli von SyFy Deutschland fortgeführt werden. Bereits ab dem 1. Juli werden die neuen Folgen der Sci-Fi-Serie bei allen bekannten Pay-TV-Anbietern auf Abruf zur Verfügung stehen. Die offizielle Deutschlandpremiere feiert die 2. „Dark Matter“-Season dann am 11. Juli um 20:15 bei SyFy Deutschland.

Die erste Staffel begleitete die sechs Passagiere des Raumschiffs Raza auf ihrer Suche nach Antworten und der Flucht vor der Galactic Authority. Im Staffelfinale kam es dann zum Verrat durch eines der Crewmitglieder und das Team wird schließlich von der Galactic Authority in Gewahrsam genommen. In der zweiten Staffel landet die Crew der Raza nun mitten in einer intergalaktischen Verschwörung. Sie begeben sich auf die Suche nach einem mysteriösen Gegenstand, der entscheiden könnte über Sieg oder Niederlage in einem grausamen, unerbittlichen Krieg zwischen den mächtigsten Unternehmen der Galaxis. Die allererste kurze Vorschau auf die neue Staffel von „Dark Matter“ findet Ihr unten:

„Killjoys“ handelt wiederum von einem Trio von intergalaktischen Kopfgeldjägern, Dutch, Johnny und D’avin, die sich nicht in den blutigen Klassenkrieg ihres Sternensystems Quad hineinziehen lassen wollen, sich ihm aber dennoch nicht entziehen können. In der zweiten Staffel versuchen die drei die Geheimnisse zu entschlüsseln, die Dutchs ehemaliger Mentor Khlyen hinterlassen hat, während ihnen von der „RAC“ (Reclamation Apprehension Coalition) ihre bislang größte Gefahr droht. Wann die deutschen Zuschauer jedoch in den Genuss von „Killjoys“ kommen werden, ist noch offen. Schließlich dauerte es auch bei „Dominion“ ein Weilchen, bis die Endzeitserie ihren Weg zu uns fand.