Kill the Boss 2 Poster

Quelle: Warner Bros. Pictures

Die Komödie Kill the Boss (OT: Horrible Bosses) war einer der lustigsten Filme von 2011 und das deftige weltweite Einspielergebnis stellte sicher, dass Nick (Jason Bateman), Kurt (Jason Sudeikis) und Dale (Charlie Day) in eine weitere Runde gegen fiese Bosse geschickt werden würden. Kill the Boss 2 startet am 27.11. in den deutschen Kinos und nachdem die drei es im ersten Film mit einem durchgeknallten Colin Farrell, einer sexuell manipulativen Jennifer Aniston und einem sadistischen Kevin Spacey aufnehmen mussten, geht es im zweiten Teil gegen Christoph Waltz und Chris Pine. Sie spielen ein Vater-Sohn-Gespann, das die drei Protagonisten bei ihrer versuchten Firmengründung reinlegt. Doch auch Spacey und Aniston dürfen diesmal nicht fehlen, wenn auch in kleineren Rollen (insbesondere Spacey, dessen Name weder im Trailer noch auf dem Poster auftaucht), ebenso wenig wie Jamie Foxx als krimineller Berater der drei.

Warner Bros. hat zu dem Film ein neues Poster sowie ein Banner veröffentlicht, die einen Blick auf die Charaktere des Films werfen lassen.

Kill the Boss 2 Poster deutschKill the Boss 2 Poster 2

Außerdem haben wir den letzten (und bislang lustigsten) Trailer zu dem Comedy-Sequel jetzt auch in deutscher Sprachfassung für Euch angehängt.

Die ersten Kritiken zu dem Film aus den USA sind leider nicht sonderlich vielversprechend, doch ich bleibe voller Hoffnung, dass die Chemie der Darsteller mich wieder überzeugen kann und Christoph Waltz eine tolle Performance abliefert (wann tut er das nicht?).

Offizieller Filminhalt:

"Nick, Dale und Kurt haben es endgültig satt, sich von ihren Bossen herumkommandieren und schikanieren zu lassen. Sie beschließen in „Kill the Boss 2“, eine eigene Firma zu gründen.
Doch ein aalglatter Investor zieht ihnen schon bald den Boden unter den Füßen weg. In ihrer Verzweiflung fassen die Jungunternehmer den irrwitzigen Plan, den erwachsenen Sohn des Investors zu kidnappen – um im Gegenzug die Kontrolle über ihre Firma zurückzubekommen." (Quelle: Warner Bros. Deutschland)