True Detective Rachel McAdams

Quellen: The Hollywood Reporter, Variety

Die Updates zur zweiten Staffel von "True Detective" kommen wirklich nur quälend langsam rein und leider basieren 90% von all dem, was man dazu berichtet, lediglich auf Gerüchten, Vermutungen und vagen Quellen. Auch wenn ich keine Zweifel daran habe, dass vieles davon stimmt, wäre es wirklich schön, bald etwas Offizielles zu hören. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass der Showrunner Nic Pizzolatto und HBO den Cast, den Plot und andere Infos zur zweiten Staffel der umjubelten Krimiserie erst dann bekanntgeben werden, wenn alles steht und startklar ist. Das kann nicht mehr so lange dauern, wenn die zweite Season nächstes Jahr ungefähr zur gleichen Zeit anlaufen soll, wie die erste. Ich hoffe jedenfalls, dass es keine Verzögerung geben wird.

Die neuste Meldung zur Serie ist jedenfalls so nah dran am Offiziellen, wie sie nur sein kann. Das zuverlässige Branchenblatt The Hollywood Reporter berichtet, dass Regisseur Justin Lin offiziell in Verhandlungen für den Regieposten bei zwei Folgen der neuen Staffel steht. Bei der ersten Season führte Cary Fukunaga noch bei allen acht Folgen selbst Regie (was durch die dadurch entstehende Kohärenz einem das Gefühl verlieh, die erste Staffel könnte auch einfach ein überlanger Film sein). Fukunaga wurde für seinen Einsatz auch mit einem Emmy ausgezeichnet.  Das wird bei Staffel 2 anders laufen und mehrere Regisseure werden Nic Pizzolattos Vision auf die Fernsehbildschirme bringen. Lin ist der erste, dessen Name ganz konkret in Verbindung mit der Serie gebracht wird. Zuvor wurde berichtet, dass Andrew Dominik (Killing Them Softly) angeblich angesprochen wurde, wahrscheinlich aber keine Zeit haben wird. Außerdem äußerte Regielegende William Friedkin vages Interesse an der Regie der zweiten Staffel.

Lin wird für viele sicherlich eine ungewöhnliche Wahl sein, angesichts der Tatsache, dass er zuletzt an vier Fast-&-Furious-Filmen gearbeitet hat, die nicht gerade für eine dichte Atmosphäre bekannt sind. Doch ich lasse mich gerne überraschen. Ich hätte auch Cary Fukunaga nicht die meisterliche Leistung zugetraut, die er in der ersten Staffel gebracht hat.

Auf der Darsteller-Front gibt es auch einige Updates. So sollen Colin Farrell, Taylor Kitsch und Vince Vaughn weiterhin die Top-Kandidaten für die männlichen Hauptrollen sein, wie bereits berichtet wurde. Für die weibliche Hauptrolle befindet sich jetzt aber neben der bereits erwähnten Elisabeth Moss ("Mad Men") auch Rachel McAdams. Für die Kanadierin wäre es ihre erste Serienrolle seit etwa zehn Jahren. Zuvor spielte sie in der kanadischen TV-Serie "Slings & Arrows" mit. So interessant Elisabeth Moss in dem Part auch wäre, wäre das vielleicht ihrer Rolle in "Top of the Lake" zu ähnlich. Daher wäre ich schon neugieriger, Rachel McAdams in dem Part zu sehen.

Hoffentlich wissen wir innerhalb der nächsten Wochen viel mehr. Die Gerüchte verdichten sich jedenfalls mittlerweile.