Jurassic World 2 Regie

Quelle: The Hollywood Reporter

Jurassic World 2 (oder Jurassic Park 5, wenn man ganz genau sein will) kommt am 7.06.2018 in die deutschen Kinos – ganze zwei Wochen vor dem US-Kinostart des Films. Das Sequel zum momentan dritterfolgreichsten Film aller Zeiten (mit einem phänomenalen weltweiten Einspiel von über $1,6 Milliarden) wird die beiden menschlichen Hauptdarsteller von Jurassic World zurückbringen – Chris Pratt und Bryce Dallas Howard (die versprochen hat, keine High-Heels mehr auf der Flucht vor den Dinos zu tragen). Auch Regisseur Colin Trevorrow wird zurückkehren, jedoch in eingeschränkter Kapazität. Gemeinsam mit Derek Connelly schreibt er das Drehbuch zum Dino-Sequel, in dem das Thema der Genexperimente mit den Dinos vermutlich weiter verfolgt werden wird. Er produziert außerdem Jurassic World 2, übernimmt jedoch nicht wieder die Regie. Universal steht also eine sorgfältige Suche nach Ersatz bevor. In wessen Hände kann man das milliardenschwere Franchise anvertrauen, dank dem Universal für die nächsten Jahre auf jeden Fall ausgesorgt hat? Angesichts der Tatsache, dass Trevorrow vor Jurassic World nur den kleinen Indie Safety Not Guaranteed inszeniert hat, ist das Studio vermutlich bereit, wieder über den Tellerrand zu schauen.

Einen Kandidaten hat Universal wohl tatsächlich im Visier gehabt – Juan Antonio Baynona, den Spanier hinter dem Horrorfilm Das Waisenhaus und dem Katastrophendrama The Impossible mit Naomi Watts. Auch er hat zuvor nicht mit Riesenbudgets gearbeitet, hat aber gerade mit The Impossible gezeigt, welch gewaltige Spannung und starke Bilder er mit einem begrenzten Budget erzeugen kann. Für Jurassic World 2 wäre er sicher auch eine interessante Wahl gewesen, doch sein Vertrag für die Regie von World War Z 2, den er vor fast zwei Jahren unterschrieben hat, bindet ihn in nächster Zukunft an den Paramount-Film und macht Jurassic World 2 für ihn unmöglich. Dennoch funktionierte ironischerweise gerade das Interesse von Universal an Bayona als Weckruf für Paramount und machte dem Studio Feuer unter dem Hintern, sodass ein neuer Autor für World War Z 2 angeheuert wurde und der Film wieder Fortschritte macht.

Für die Regie on Jurassic World 2 hätten wir einige Vorschläge. Shane Black, der mit Iron Man 3 sein Blockbuster-Debüt feierte, wäre sicherlich eine interessante Wahl. Er verbindet gekonnt Humor mit groß angelegter Action. Interessant wäre auch Joseph Kosinksi, dessen Tron: Legacy und Oblivion mit unvergesslichen Bildern bestachen. Mein Favorit wäre aber Brad Bird, dessen Filme Die Unglaublichen, Mission: Impossible – Phantom Protokoll und A World Beyond sehr viel Abenteuergeist versprühen, doch ich befürchte, dass er demnächst mit Die Unglaublichen 2 beschäftigt sein wird. Wer wäre Eure Wahl für die Regie des Films?

In den USA brach Jurassic World letzten Monat übrigens den Verkaufsstartrekord des Jahres, den zuvor Universals eigener Fast & Furious 7 aufgestellt hat. In der ersten Woche nach dem Release, setzte der Film $82,6 Mio um (auf BluRay, DVD und Video-on-Demand). Er übertraf die Zahlen von Fast & Furious 7 um 25% und befindet sich auf bestem Wege, die meistverkaufte BluRay eines Realfilms aller Zeiten zu werden. Der Film war also nicht nur ein One-Hit-Wonder im Kino.