Jordana Brewster in Fast and Furious Five (2011) © Universal Pictures

Jordana Brewster in Fast and Furious Five (2011) © Universal Pictures

Quellen: Entertainment Weekly, Deadline

Ich habe mich eigentlich schon immer gewundert, dass Jordana Brewster keine erfolgreiche Karriere in Hollywood aufbauen konnte. Die hübsche Halb-Brasilianerin ist mir bereits in ihrer ersten Filmrolle in Robert Rodriguez' The Faculty aufgefallen und feierte kurz darauf natürlich ihren großen Erfolg mit The Fast and the Furious. Doch abgesehen vom letzteren Franchise, bei dem sie noch in den Teilen 5-7 mitgespielt hat und der kürzlich abgesetzten Neuauflage der Serie "Dallas" blieben Erfolge aus und in den meisten Serien und Filmen, in denen sie auftrat, spielte sie bestenfalls die zweite Geige. Nun ist sie nach Paul Walkers Tod und der Verabschiedung von dessen Figur in Fast & Furious 7 höchstwahrscheinlich auch zwangsläufig auch aus dem Mega-Franchise raus, denn man kann sich schwer einen Auftritt für Mia Toretto vorstellen, ohne dass Brian O’Conner dabei ist.

An große Erfolge im Kino glaube ich nicht mehr, doch vielleicht muss das auch nicht sein und sie kann sich eine erfolgreiche Karriere im Fernsehen aufbauen. Immerhin wurde sie jetzt für eine Rolle in der starbesetzten und prestigeträchtigen Serie "American Crime Story: The People v. O. J. Simpson" verpflichtet, dem Ableger im Geiste von Ryan Murphys "American Crime Story". Wie der Titel der ersten Staffel schon verrät, wird diese vom berühmt-berüchtigten Gerichtsprozess gegen den ehemaligen Football-Spieler handeln, erzählt aus der Perspektive der Anwälte. Brewster wird in der Serie Denise Brown spielen, die Schwester des Mordopfers Nicole Brown Parker.

Ein weiterer Neuzugang ist Kenneth Choi, bekannt als Henry Lin aus "Sons of Anarachy". Im Kino spielte er u. a. Nebenrollen in Captain America: The First Avenger und in Martin Scorseses The Wolf of Wall Street. Choi spielt in der Serie den Richter Lance Ito, der seinerzeit die kontroverse Entscheidung getroffen hat, Kameras im Gerichtssaal zuzulassen und damit aus dem Verfahren ein regelrechtes Medienspektakel machte.

Brewster und Choi gesellen sich zu einem bereits stattlichen Cast, der u. a. aus John Travolta, David Schwimmer, Connie Britton, Sarah Paulson, Courtney B. Vance und Cuba Gooding Jr. als O.J. Simpson besteht. Scott Alexander und Larry Karaszewski, die Autoren von Tim Burtons Ed Wood und Big Eyes, schreiben die Serie und übernehmen auch die Serienleitung, während Ryan Murphy die erste Folge inszenieren wird.