Joel Kinnaman Rick Flag

Joel Kinnaman in "The Killing" (2011-2014) © Fox Television Studios

Quelle: The Wrap

Hat sich endlich ein williger Schauspieler für die Rolle von Rick Flag in Suicide Squad gefunden? Nachdem Tom Hardy aus Zeitgründen (oder weil die Rolle zu klein war) aus dem Ensemble, zu dem auch Will Smith als Deadshot, Jared Leto als Joker und Margot Robbie als Harley Quinn angehören, ausgestiegen ist, wandte sich Warner Bros. an Jake Gyllenhaal als Ersatz. Dieser war jedoch nicht interessiert, was angesichts seiner Rollenwahl in der letzten Zeit (Enemy, Prisoners, Nightcrawler) nicht wirklich überrascht. Jetzt soll der schwedische Schauspieler Joel Kinnaman den Part des Anführers des Himmelfahrtskommandos aus Superschurken übernehmen. Zwar hat er für die Rolle noch nicht unterschrieben, doch er gilt als Top-Favorit des Studios und führt aktuell Verhandlungen.

Die Kinogänger konnten Kinnaman letztes Jahr in der Hauptrolle des RoboCop-Remake sehen. Seine andere bekannte Rolle ist die in der Krimiserie "The Killing", in der er als Stephen Holder an der Seite von Mireille Enos über vier Staffeln zu sehen war. Kinnaman hat nicht gerade das Kaliber von Hardy oder Gyllenhaal, was den Hollywood-Status betrifft, doch er ist ein guter Schauspieler, der in intensiven Rollen besonders glänzen kann. Auch wenn Suicide Squad durch ihn etwas weniger Starpower haben wird, als ursprünglich beabsichtigt, ist zumindest die Wahrscheinlichekit höher, dass er die Rolle auch wirklich annehmen wird.

In die US-Kinos kommt David Ayers Comicverfilmung am 5.08.2016. Einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht.