Jeremy Renner Mission Impossible 5

Quelle: Yahoo! TV

Nachdem Jeremy Renner in den letzten Jahren zur ersten Wahl von vielen Hollywood-Regisseuren wurde, wenn es um Actionrollen geht (Hänsel & Gretel: Hexenjäger, Das Bourne Vermächtnis, Mission: Impossible – Phantom Protokoll, Marvel’s The Avengers), gönnte sich der zweifach oscarnominierte Schauspieler (für Tödliches Kommando – The Hurt Locker und The Town – Stadt ohne Gnade) eine kurze Auszeit von solchen Parts und wendete sich mit American Hustle und dem kommenden potenziellen Oscarkandidaten Kill the Messenger (wir haben berichtet) wieder anspruchsvolleren Rollen zu.

Doch keine Sorge, wer Mr. Renner gerne etwas actionreicher sieht, wird nächstes Jahr sehr gut bedient werden. Läuft alles nach Plan, so erwarten uns drei Sequels unter seiner Beteiligung. Fast abgedreht ist bereits Avengers: Age of Ultron (deutscher Kinostart: 30.4.2015), wo er als Hawkeye wieder mit Pfeil und Bogen den Avengers zur Seite stehen wird. Außerdem soll unter Justin Lins Regie am 15.08.2015 der nächste Bourne-Film in die hiesigen Kinos kommen, in dem Renner wieder den Superagenten Aaron Cross spielen wird.

Jetzt hat Renner in einem Interview mit Yahoo! TV indirekt bestätigt, dass er auch im fünften Mission: Impossible-Streifen wieder in der Rolle des Agenten William Brand an der Seite von Tom Cruise zurückkehren wird.

Renner wurde gefragt, wie wahrscheinlich es sei, dass er in der zweiten Season der umjubelten HBO-Krimiserie "True Detective" mit von der Partie wäre. Seine Antwort: (aus dem Englischen)

Es ist her unwahrscheinlich. Genau genommen, habe ich gar keine Zeit. Ich mache Avengers 2, Mission: Impossible 5 rückt auch näher und sie wollen einen neuen Bourne-Film. Es ist unwahrscheinlich, dass ich momentan Zeit finden könnte. Und das auch ist in Ordnung so. Das sind wirklich Luxusprobleme […] Auch wenn ich es wirklich gerne machen würde, was nicht der Fall ist, könnte ich es nicht.

Da haben wir es also. Bislang habe ich zwar immer angenommen, dass Renner in Mission: Impossible 5 zurückkehren wird (u. a. weil beim Casting sein Charakter auf lange Sicht als ein möglicher Ersatz für den älter werdenden Tom Cruise gehandelt wurde), doch von offizieller Seite war bislang nichts zu hören.

Mission: Impossible 5 befindet sich aktuell in der Pre-Production und wird voraussichtlich am 23.12.2015 in die deutschen Kinos kommen – nur eine Woche nach Star Wars: Episode VII.

Sollte Renner, wie ich tippe, für Kill the Messenger nächstes Jahr eine Oscarnominierung erhalten, wird es ein besonders roßes Jahr für ihn sein, denn alle drei der genannten Sequels werden mit Sicherheit Erfolge an den Kinokassen feiern.

Interessant ist, dass Renner kein Wort über Hänsel & Gretel 2 verloren hat. Auch dieses Sequel befindet sich nach dem internationalen Erfolg von Teil 1 in Arbeit.