Jason Bateman

Jason Bateman in The Gift (2015) © Blumhouse Productions

Quelle: Deadline

Die meisten Film- und Serienfans kennen Jason Batman als Comedydarsteller aus "Arrested Development" oder den Kill-the-Boss-Filmen. Hin und wieder spielt Bateman aber auch sehr ernste Rollen und das vedammt überzeugend, wie er diesen November im Psychothriller The Gift in den deutschen Kinos wieder unter Beweis stellen wird. Durch den Film ist Bateman scheinbar noch mehr auf den Geschmack gekommen, ernsthafte Rollen zu spielen, denn er hat jetzt auch für eine neue TV-Serie verpflichtet, deren Setting alleine nicht gerade viele Möglichkeiten für Humor bietet.

Bateman hat für die Hauptrolle in "Ozark" unterschrieben, eine Serie, die in der recht deprimierenden Hochlandregion der Ozarks in Missouri spielen wird. Diese Gegend durften wir bereits in Winter’s Bone kennenlernen, dem Film, mit dem Jennifer Lawrence ihren Durchbruch feierte. Bekannt und berüchtigt ist die Region für die große Armut der Bevölkerung und den blühenden Drogenhandel. Dieser Thematik wird sich auch die Serie widmen und handelt von der Drogengeldwäsche in der Gegend. Weitere Details werden noch unter Verschluss gehalten. Bateman wird mit "Ozark" gleich mehrere seiner Talente einsetzen. Neben der Übernahme der Hauptrolle, wird er auch als ausführender Produzent und Regisseur der Serie fungieren. Vor zwei Jahren feierte Bateman mit der schwarzen Komödie Bad Words bereits sein Regiedebüt.

Aktuell hat "Ozark" noch keinen Sender, doch die Produktionsfirma steht in Verhandlungen mit mehreren Kabelsendern und VOD-Anbietern in den USA. Die Dreharbeiten zur Serie sollen im Frühjahr 2016 beginnen. Hoffentlich findet Bateman trotzdem irgendwann demnächst Zeit für die versprochene fünfte Season von "Arrested Development", denn auch wenn er in dramatischen Rollen ebenfalls eine gute Figur macht, wollen wir ihn als Komiker trotzdem nicht lange missen.