Jane the Virgin Staffel 3 Start

Quelle: The CW

Die deutschen Fans der Dramedyserie "Jane the Virgin", die auf der venezolanischen Telenovela "Juana la virgen" beruht (und ihre Wurzeln gerne stolz zur Schau stellt), werden nach der heutigen Ausstrahlung der letzten beiden Folgen von Staffel 2 bei Sixx das dringende Bedürfnis haben, zu wissen, wie es weitergeht. Denn die Season lässt gleich mehrere Handlungsstränge und Schicksale offen. Doch auch wenn sich die hiesigen Zuschauer aller Wahrscheinlichkeit nach bis zum nächsten Jahr gedulden müssen, um herauszufinden, wie es weitergeht, können sie sich immerhin dessen gewiss sein, dass es weitergehen wird. "Jane the Virgin" wurde bereits vor Monaten um eine dritte Staffel verlängert. In den USA wird diese am 17. Oktober anlaufen. Dass The CW die Serie sehr schätzt, merkt man daran, dass sie als Vorprogramm die Neuerwerbung des Senders, "Supergirl", bekommen hat. Da "Supergirl" mit hoher Wahrscheinlichkeit gute Quoten bei The CW einfahren sollte, wird das "Jane the Virgin" nur zugutekommen.

Die Serie selbst wurde nicht zu einem großen Quotenhit, doch sie bringt The CW etwas anderes – Kritikerlob in einem Ausmaß, in dem der Sender es zuvor noch nie erlebt hat. "Jane the Virgin" wurde als erste The-CW-Serie bei den Golden Globes als "Beste Serie" nominiert und als Hauptdarstellerin Gina Rodriguez den Golden Globe gewonnen hat, war es auch der erste Golden Globe für The CW überhaupt (seitdem legte Rachel Bloom mit ihrem Sieg für "Crazy Ex-Girlfriend" nach). Das alleine reicht aus, damit The CW beide Serien zumindest aus Prestigegründen erst einmal im Programm behält. Die zweite "Crazy Ex-Girlfriend"-Staffel startet übrigens am 21. Oktober, gemeinsam mit der finalen "Vampire Diaries"-Season.

Wer das Finale der 2. "Jane the Virgin"-Staffel noch nicht gesehen hat, sollte ab dieser Stelle aufgrund von Spoilern nicht mehr weiterlesen.

Das Schicksal von Janes Verlobtem Michael blieb am Ende von Staffel 2 offen, nachdem er angeschossen wurde. Die Serienmacher haben versprochen, dass die Frage nach seinem Zustand sich bereits zu Beginn der Staffelpremiere klären wird. Da jedoch schon mehrere Fotos von dem Proben am Set bei Twitter hochgeladen wurden und sie alle den Michael-Darsteller Bret Dier gemeinsam mit seinen Kollegen zeigen, kann man (vorerst) von einem Happy End für Jane und ihn ausgehen.

Wird es auch Michael sein, der für ein großes Ereignis in Janes Leben veratwortlich sein wird? Laut Produzentin Jennie Snyder Urman wird Jane in der kommenden Season nämlich ihre Jungfrälichkeit verlieren. In welchem Kontext und an wen, bleibt jedoch erst einmal ein Geheimnis. Ob die Serie danach ihren Titel ändern muss?

Interessant ist auch die Frage, ob die dritte Staffel wieder bekannte Musiker für Gastauftritte verpflichten wird. In Staffel 2 ließen sich immerhin Kesha, Britney Spears und Bruno Mars blicken.