iZombie Trailer

Quelle: The CW

Wir haben schon lange nichts mehr von der Horrorcomic-Serie "iZombie" gehört, die zum Midseason-Programm des US-Senders The CW gehört. Ich hatte schon die Befürchtung, dass der Sender die Serie ohne große Promotion "begraben" und ihr keine Chance auf Erfolg schenken würde. Immerhin hat The CW jetzt endlich den Starttermin für "iZombie" festgelegt und dazu gleich auch den First-Look-Trailer veröffentlicht, den Ihr unten sehen könnt:

https://youtu.be/bWCyqJv6q7g

"iZombie" startet in den USA am 17.03. und für die erste Staffel wurden bislang 13 Folgen produziert. Wenn die Quoten stimmen, dann wird die nächste Staffel vermutlich länger sein. Nachdem The CW kürzlich im Verlängerungswahn gleich acht seiner laufenden Serien (allen bis auf "Hart of Dixie") grünes Licht für eine weitere Staffel erteilt hat, kann man dies als positives oder auch als negatives Zeichen für "iZombie" werten. Positiv ist, dass der Sender offensichtlich keine allzu hohe Messlatte für die Einschaltquoten mehr ansetzt, wenn auch Serien wie "Reign" oder "The Originals" verlängert werden. Negativ könnte aber sein, dass der Sender jetzt schon recht viel Sendeplatz für die nächste Saison dadurch geblockt hat, sodass weitere Serien um die verbleibenden Plätze hart kämpfen müssen. "iZombie" muss sich dabei gegen die ebenfalls im Frühjahr startende Serie "The Messengers" und den Rückkehrer "Beauty and the Beast" durchsetzen.

Ich hoffe für "iZombie" (trotz des blöden Titels) das Beste und hoffe, dass sie, wie schon andere Adaptionen von DC Comics des Senders ("Arrow", "The Flash"), auch ihr Publikum finden wird. Das hätte der Serienschöpfer Rob Thomas verdient, dem bei "Veronica Mars" leider schon nicht so viel Erfolg vergönnt war (dafür aber ewiger Kultstatus). Der Trailer und vor allem die von Rose McIver gespielte kecke Protagonistin erinnern vom Ton stark an die Abenteuer der Teenage-Detektivin Veronica. In "iZombie" spielt McIver eine junge und vielversprechende Medizin-Studentin, die nach einem Zombieangriff selbst zur lebenden Untoten wird. Um ihr menschliches Aussehen zu bewahren, muss sie sich von Gehirnen ernähern, weshalb ihr der Nebenjob in der Leichenhalle sehr gelegen kommt. Der Nebeneffekt ihrer Diät: sie nimmt auch die Erinnerungen der Verstorbenen auf und kann so bei der Klärung von mysteriösen Mordfällen helfen. Bald findet sie auch heraus, dass sie nicht die einzige ihrer Art ist…