Iron Fist Carrie Anne Moss

© Netflix

Quelle: Marvel Studios

Marvel Studios hat das länger bestehende Gerücht über den Auftritt von Carrie-Anne Moss als skrupellose Anwältin Jeri Hogarth in "Marvel’s Iron Fist" offiziell bestätigt. Der Matrix-Star spielte die Rolle ursprünglich in "Marvel’s Jessica Jones" und fungierte darin als Jessicas Auftraggeberin, der man allerdings nie bedingungslos vertrauen sollte, weil sie auch eine eigene Agenda verfolgte. Die Rolle verkörperte Moss später auch im Finale der zweiten "Daredevil"-Staffel, sodass "Iron Fist" ihre dritte Serie in Marvels "Defenders"-Universum sein wird. Neben Rosario Dawsons Claire Temple, die sowohl in den beiden "Daredevil"-Seasons als auch im ersten Staffelfinale von "Jessica Jones" zu sehen war, ist Moss ein weiteres Bindeglied zwischen in der Serienwelt von Marvel/Netflix.

Laut offiziellen Angaben von Marvel, wird Danny Rand alias Iron Fist ("Game of Thrones"-Star Finn Jones) auf die Hilfe von Hogarth angewiesen sein, um die ihm fremde Geschäftswelt, in die er nach längerer Abwesenheit zurückkehrt, zu navigieren.

Neben Jones und Moss spielen in der Serie Jessica Henwick als Dannys potenzielle Partnerin Colleen Wing, David Wenham als sein Widersacher Harold Meachum, Jessica Stroup als Harolds Tochter Joy und Tom Pelphrey als sein Bruder Ward mit.

Über den offiziellen Twitter-Account der Serie wurde jetzt ein Teaser-Bild veröffentlicht, auf dem die Namen der beiden Parteien aus "Iron Fist" zu sehen sind: Meachum und Rand. Harold Meachum gründete einst gemeinsam mit Dannys Vater Rand Enterprises, doch er scheint auch irgendwie in dessen Tod verwickelt zu sein.

"Iron Fist" wird seit April in New York gedreht und wird vermutlich erst Anfang nächsten Jahres als 13-teilige Staffel bei Netflix veröffentlicht werden. Bis dahin können sich alle Marvel-Serienfans erst einmal auf "Marvel’s Luke Cage" freuen. Die dritte "Defender"-Serie geht am 30. September an den Start.