Quellen: Sony Pictures Germany, Variety

Kein Filmemacher hat das Horrorgenre in den letzten 15 Jahren so sehr geprägt wie James Wan. Mit Saw, Insidious und Conjuring begründete er drei der erfolgreichsten Horror-Franchises überhaupt, die bislang insgesamt zehn Sequels/Spin-Offs zählen, mit zahlreichen weiteren im Anmarsch. Dieses Jahr wurde Conjuring 2 mit fast $320 Mio Einspiel weltweit zu einem der erfolgreichsten „reinen“ Horrorfilme aller Zeiten. Auch der von Wan produzierte Lights Out wurde zu einem Überraschungshit, der eine Fortsetzung nach sich ziehen wird.

In keinem Jahr werden die Früchte von Wans Schaffen so sichtbar sein wie im nächsten. Mit Annabelle 2 (Fortsetzung zum Conjuring-Spin-Off), Saw: Legacy und Insidious: Chapter 4 gehen drei seiner Schöpfungen in die nächste Runde (jedoch keiner unter seiner Regie) und werden mit Sicherheit zu den erfolgreichsten Genrefilmen 2017 gehören.

Insidious 4 Start Deutschland HauptdarstellerWährend die Dreharbeiten zu Annabelle 2 bereits laufen und der 8. Saw-Film im September vor die Kameras gehen wird, macht auch Insidious 4 erste Fortschritte. Nachdem Adam Robitel im Mai als Regisseur des vierten Kapitels der Horror-Saga angekündigt wurde, hat der Film jetzt auch seinen Hauptdarsteller gefunden – Josh Stewart. Stewart ist kein Neuling im Genre. Er spielte die Hauptrollen in The Collector und dessen Sequel The Collection (Bild rechts). Lin Shaye wird als Medium Elise Rainier, die Konstante in allen bisherigen Insidious-Filmen, zurückkehren. Kein Wort gibt es bislang hinsichtlich der Rückkehr von Leigh Whannell und Angus Simpson als ihre Helfer Specs und Tucker, allerdings wird Whannell wieder das Drehbuch zum Film schreiben, nachdem er mit Teil 3 sein Regiedebüt feierte.

Außerdem hat Insidious: Chapter 4 auch einen deutschen Starttermin bekommen. Hierzulande wird der Film an Allerheiligen, also am 1.11.2017 anlaufen. Ausnahmsweise ist der Starttag ein Mittwoch (und nicht, wie üblich, ein Donnerstag), weil dieser auf einen Feiertag fällt. Ich gehe fest davon aus, dass es am Vortag bundesweite Previews zu Halloween geben wird. In den USA startet Insidious: Chapter 4 zwei Wochen früher. Nur eine Woche darauf folgt in Nordamerika dann der Start von Saw: Legacy, was den nächsten Oktober zu einem sehr freudigen Monat für alle US-Fans von James Wans Franchises macht. Allerdings werden beide Film durch die Nähe ihrer Starttermine und ein ähnliches Zielpublikum unter gegenseitiger Konkurrenz leiden.

Auf welchen freut Ihr Euch mehr – Saw: Legacy oder Insidious: Chapter 4?