Indiana Jones 5 Start

Quelle: Walt Disney Pictures

Zwar haben wir erst Dienstag, aber ich bin recht sicher, dass wir die größte Film-Meldung der Woche soeben erhalten haben: Indiana Jones kehrt zurück! Und zwar nicht als Reboot mit Bradley Cooper oder Chris Pratt, wie über die letzten Jahre, und insbesondere nach der Übernahme von Lucasfilm durch Walt Disney, vermutet wurde, sondern mit dem einzig wahren Indy in der Hauptrolle: Harrison Ford. Doch genau so, wie Ford bei einem Indy-Film nicht fehlen darf, gibt es auch keinen Indiana Jones ohne Steven Spielberg, weshalb es ebenso erfreulich ist, dass Spielberg die Regie von Indiana Jones 5 wieder übernehmen wird. Diesmal ist es kein Gerücht mehr, keine Vermutung und kein Wunschdenken basierend auf hoffnungsvollen, aber vagen Aussagen von Steven Spielberg, Harrison Ford oder Kathleen Kennedy, wie wir sie im letzten Jahr zuhauf gehört haben. Walt Disney Pictures hat das Sequel offiziell angekündigt und bereits einen Starttermin festgelegt. Bis zur Rückkehr von Indy müssen wir uns noch etwas gedulden. Erst am 19.07.2019 kommt Indiana Jones 5 in US-Kinos (und vermutlich um das selbe Datum herum auch nach Deutschland). Dieser Starttermin liegt nur eine Woche nach Disneys Marvel-Bloickbuster Inhumans, der jezt höchstwahrscheinlich ein neues Startdatum bekommen wird, damit zwei potenzielle Riesenblockbuster des Studios nicht miteinander konkurrieren müssen.

Walt Disney Studios-Chef Alan Horn gab eine kurze Pressemitteilung zur Bekanntgabe heraus: (aus dem Englischen)

Indiana Jones ist einer der größten Helden der Filmgeschichte und wir können es kaum abwarten, ihn 2019 zurück auf die Leinwände zu bringen. Es ist eine Seltenheit, dass eine Regisseur/Schauspieler/Produzenten-Kombination so perfekt ist, wie bei diesen Filmen und wir könnten kaum mehr freuen, uns auf dieses Abenteuer mit Harrison und Steven zu begeben.

Kathleen Kennedy und Frank Marshall, die die bisherigen Indy-Filme produziert haben, sind auch wieder an Bord. Die große noch ausstehende Frage ist, wer das Drehbuch zum fünften Indiana Jones liefern darf und in welcher Ära Teil 5 spielen wird. Ob die Sowjets wieder die Bösen sein dürfen? Der Chronologie nach sollte Teil 5 irgendwann in den Sechzigern spielen.

Wie viele Schauspieler können es noch von sich behaupten, den Hauptcharakter einer Blockbuster-Filmreihe über fast 40 Jahre darzustellen? Mit Han Solo ist Ford scheinbar endgültig fertig, doch wer weiß, wie häufig wir ihn als Indy noch wiedersehen werden?

So sehr ich mich innerlich über die Rückkehr eines meiner Kindheitshelden auf die Leinwand freue, so sehr versuche ich die Vorfreude auch im Zaum zu halten. Schließlich möchte ich nicht wie beim vierten Indiana Jones enttäuscht werden. An und für sich ein durchaus unterhaltsamer Abenteuerfilm, litt er unter einigen Fehlgriffen der Macher, vor allem aber an jahrzehntelanger Wartezeit und himmelhohen Erwartungen, denen er einfach nicht gerecht werden konnte. Andererseits dürfte gerade diese Enttäuschung die Messlatte für Indiana Jones 5 enwas niedriger ansetzen, als sie es zum Start des vierten Films war.

Man darf auch gespannt sein, welchen Co-Star Ford an seine Seite bekommt. Wenn Indiana Jones 5 gedreht wird, wird Ford bereits 75 oder 76 sein, sodass ich nicht allzu viele spektakuläre Actionszenen erwarten würde. Indiana Jones ganz ohne Action kann man sich allerdings schwer vorstellen, weshalb ich davon ausgehe, dass er wieder einen jüngeren Darsteller an seine Seite bekommen wird. Nach Shia LaBeouf kann in Teil 4 kann es ja nur besser werden, oder? Wie wäre es denn einfach mit einer Neubesetzung von LaBeoufs Part durch Chris Pratt?

Freut Ihr Euch auf Indy 5 oder findet Ihr, dass Ford endgültig zu alt für die Rolle ist?

  • Johannes Schärfke

    Mir gefällt das auf jeden Fall 😀 Würde Ford auch zutrauen Indy filmfüllend zu spielen. Denn die Schwächen vom vierten Teil kamen hauptsächlich vom Drehbuch (Koepp) und von der übertriebenen Inszenierung + GCI (Spielberg).

    Könnte mir aber ehr vorstellen, dass sie einen gealterten Indy zeigen, der sich an seine jüngere Zeit erinnert, die von einem andern dargestellt wird. So könnte man ne gute Überleitung für einen neuen Indy Darsteller bauen. Shia muss auch nicht unbedingt dabei sein ;-D Den kann man easy rausschreiben…is halt auf Weltreise oder so ^^ Aber nen junger weiblicher Buddy wäre cool!

    Aber mit dem 5. Teil könnte man halt nen gutes Ende finden für Ford. Weil bei den vollen Terminkalendern von Spielberg und Ford glaube ich nicht, dass sie so schnell nach 2019 zu einem 6. Abenteuer zusammen kommen. Aber hey, einen Ford als 80 jährigen Peitschenschwinger, wieso nicht? 😀