Independence Day Wiederkehr Trailer

Quelle: 20th Century Fox

Diese Woche entführt uns Star Wars: Das Erwachen der Macht in eine weit entfernte Galaxie und wird bereits sehnsüchtig von Millionen on Fans unterschiedlicher Generationen erwartet, die mit den Filmen aufgewachsen sind. Nächsten Sommer bringt Regisseur Roland Emmerich hingegen Wesen aus einer fremden Welt zu uns auf die Erde und sie sind den Menschen alles andere als freundlich gesinnt. Auch Independence Day: Wiederkehr (OT: Independence Day: Resurgence) hofft viele Fans des Originalfilms mit Neunziger-Nostalgie locken können, wie es auch schon Jurassic World diesen Sommer geschafft hat. Schließlich gehörte Independence Day neben Jurassic Park zu den Nonplusultra-Blockbustern der Neunziger und war einst der zweiterfolgreichste Film aller Zeiten. Doch während es zwischen Jurassic Park und Jurassic World noch zwei weitere Franchise-Sequels gab, dauerte der Weg der Fortsetzung zu Independence Day 20 Jahre und erst ab dem 14.07.2016 verdunkeln die Raumschiffe der Aliens wieder unseren Himmel.

20th Century Fox hat den ersten Trailer zu Independence Day: Wiederkehr veröffentlicht, den Ihr unten wahlweise in deutscher oder englischer Sprachfassung sehen könnt. Das Sequel, Emmerichs erster 3D-Film, bringt viele bekannte Gesichter aus dem Original zurück, wie Jeff Goldblum, Judd Hirsch, Bill Pullman und Vivica A. Fox mit, jedoch nicht dessen größten Star Will Smith, der eine Absage an den Film erteilt hat, dessen Vorgänger ihn zum Weltstar machte. Hoffentlich wird der Film seine Abwesenheit plausibel erklären (ich vermute, dass er tot ist), denn sowohl seine Film-Frau Vivica A. Fox als auch (neuerdings) sein Sohn Dylan (Jessie Usher) spielen eine Rolle in dem Film.

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Der Trailer ist genau so, wie man es von einem großen, effektgeladenen Film von Roland Emmerich erwarten würde: viel Bombast, Explosionen und natürlich auch eine gehörige Portion Pathos dank der Einbindung von Bill Pullmans mitreißender Rede aus Teil 1. Es ist schön zu sehen, dass Jeff Goldblum offenbar eine große Rolle in der Fortsetzung spielt, nachdem wir bei Jurassic World auf ihn verzichten mussten. Besonders großes Nostalgie-Gefühl stellt sich bei mir jedoch nicht ein und letztlich sieht Independence Day: Wiederkehr lediglich nach einem weiteren, vermutlich unterhaltsamen Riesen-Blockbuster aus, jedoch nicht nach einem ganz besonderen Event, wie der erste Film es war. Schaut Euch einfach den ersten Teaser-Trailer zum Originalfilm an und dann wisst Ihr vielleicht, wovon ich rede:

Der Unterschied zwischen Jurassic World und Independence Day: Wiederkehr liegt hauptsächlich darin, dass während es eigentlich kaum Kinofilme mit Dinosauriern außerhalb der Jurassic-Park-Reihe gab, das Kino mit Alien-Invasionsszenarien und mit Katastrophenfilmen, in denen berühmte Gebäude vernichtet werden, übersättigt wurde. Aus dem ursprünglichen Erfolg von Independence Day sind viele Nachahmer hervorgegangen. Ob in Transformers, World Invasion: Battle Los Angeles, Edge of Tomorrow oder Battleship – wir haben seit Independence Day bereits zahlreiche Variationen einer ähnlichen Thematik gesehen, meist unterlegt mit bombastischen Effekten und Szenen von Massenzerstörung. Als Independence Day noch herauskam, raubte die Einstellung des Weißen Hauses, das in die Luft gejagt wird, den Zuschauern des Teasers noch den Atem, heutzutage betritt Independence Day: Wiederkehr einen veränderten Markt und die Erwartungen der Zuschauer sind anders. Es wird sich im Verlauf des Marketings noch zeigen, ob das Sequel sich vom Gros ähnlicher Filme absondern und tatsächlich große Nostalgie bei den Kinogängern hervorrufen kann. Ein Aspekt, der hoffentlich mehr zum Vorschein kommen wird, ist der Humor, denn der erste Independence Day war trotz Massenvernichtung von US-Städten kein durch und durch düsterer Flm, sondern nahm sich meist auch nicht allzu ernst. Der erste Trailer zum Sequel kommt noch ein wenig zu bierernst daher, auch wenn die Bilder zu überzeugen wissen.

Wie findet Ihr den Trailer zum Film?

Offizieller Inhalt:

"Wir wussten immer, dass sie zurückkehren werden! Nachdem INDEPENDENCE DAY den Begriff Eventkino neu definiert hat, entführt das nächste epische Kapitel die Zuschauer in eine globale Katastrophe von unvorstellbarem Ausmaß. Mit Hilfe der Alien-Technologie haben die Nationen der Welt gemeinsam ein gigantisches Abwehrprogramm entwickelt, um die Erde zu schützen. Aber nichts kann uns vor der hochentwickelten und nie dagewesenen Stärke der Aliens bewahren. Lediglich durch den Einfallsreichtum einiger mutiger Männern und Frauen kann unsere Welt vor der Zerstörung gerettet werden."

  • Benny

    Also ich finde der Trailer macht Lust auf mehr. Bin auch gespannt welche Rolle Bill Pullman jetzt übernimmt. Präsident kann er ja nicht mehr sein.