In the Line of Fire Serie

Quelle: Deadline

In der kommenden Fernseh-Saison 2015/2016 in den USA erwarten die Zuschauer zahlreiche Film-zu-Serie-Adaptionen, die in vergangenen Monaten angekündigt wurden. CBS bringt "Limitless" und (später zur Midseason) "Rush Hour" an den Start, bei FOX startet "Minority Report" und ABC hält für die Midseason "Uncle Buck" bereit. Ein Sender, auf dem  erst einmal nur "originelle" Serien starten (vom Revival "Heroes Reborn" mal abgesehen), ist NBC. Weil das aber im heutigen Serienklima so nicht bleiben darf, stellte man beim Sender offensichtlich dringenden Nachholbedarf in puncto Serienadaptionen fest. Nachdem gestern schon die Prequelserie zu Liam Neesons Actionreihe 96 Hours in Auftrag gegeben wurde, kommt nur einen Tag später von NBC die Ankündigung, dass ein weiterer Altstar-Actionthriller in Serie gehen soll. NBC bestellte den Pilotfilm basierend auf Wolfgang Petersens In the Line of Fire – Die zweite Chance. In dem Film spielte Clint Eastwood einen in Ungnade gefallenen Secret-Service-Agenten, der einen abtrünnigen CIA-Killer (John Malkovich) aufhalten soll. Dieser hat es auf den US-Präsidenten abgesehen. In the Line of Fire war ein großer Kassenhit, erhielt drei Oscarnominierungen und gilt gemeinhin als eine der besten Hollywood-Arbeiten von Petersen.

Die darauf basierende Serie wird von Carol Mendelsohn und Josh Berman geschrieben, die bereits bei "CSI" zusammengearbeitet haben, und soll aus In the Line of Fire ein Procedural machen (seufz), bei dem ein Agent mit seiner Partnerin wöchentlich neue Fälle lösen wird (seit wann lösen Secret-Service-Agenten Fälle?), während sie im Verlauf der gesamte Staffel (oder Serie) in ein Katz-und-Maus-Spiel mit einem Killer verwickelt werden.

Wie schon bei der 96-Hours-Serie haben wir es hier offensichtlich mit einem Fall zu tun, bei dem die geplante Serie der Vorlage, vom Titel abgesehen, nur minimal ähnelt. Da muss man sich fragen, ob es sich wirklich lohnt, einen über 20 Jahre alten Film auszugraben, um auf dessen Titel basierend eine Serie umzusetzen…

NBC sorgt jedenfalls dafür, dass es demnächst beim Sender auf jeden Fall nicht an solchen Serienadaptionen mangelt. Neben In the Line of Fire und 96 Hours stehen demnächst auch noch Adaptionen der Filme RED, So ein Satansbraten und Frequency an. Wenn also die nächste Fernseh-Saison anläuft, kann auch NBC stolz seine Kollektion an unnötigen Serienadaptionen präsentieren und es damit den anderen Sendern gleichtun.