Im Fadenkreuz Serie

Quelle: Deadline

Der Trend der Serienverwurstung von Kinofilmen hat ein neues Opfer gefunden. Der US-Sender FOX hat einen Pilotfilm basierend auf dem Actionfilm Im Fadenkreuz – Allen gegen alle (OT: Behind Enemy Lines) in Auftrag gegeben. Die Ankündigung kommt ein wenig überraschend, weil der unterhaltsame, aber dennoch sehr generische Film eigentlich keinen sonderlich großen Eindruck hinterlassen hat, als er 2001 in die Kinos kam. Der Film, der Owen Wilson in einer seiner seltenen ernsthaften Rollen zeigt, handelte von einem Waffensystemoffizier der US-Luftwaffe, der von serbischen Paramilitärs abgeschossen und sich hinter feindlichen Linien durchschlagen muss (wie der Originaltitel es auf den Punkt bringt). Schauspielveteran Gene Hackman spielte seinen Vorgesetzten, der vom Flugzeugträger aus versucht, eine Rettungsmission einzuleiten.

In der Serienfassung des Films gerät nicht eine einzelne Person hinter die feindlichen Linien, sondern eine ganze Flugzeugbesatzung, die abgeschossen wird. Die Handlung wird in den Regenwald von Lateinamerika verlagert. Wieder einmal soll es einen Vorgesetzten auf einem Flugzeugträger geben, der das Team zu retten versucht, doch dazu auch eine CIA-Offizierin in Washington, die einer Verschwörung auf die Schliche kommt, welche mit Drogenkartellen und Terroristen in Verbindung steht. Wie man die Grundidee einer Einheit hinter feindlichen Linien über mehrere Staffeln ausreizen will, ist mir noch ein wenig schleierhaft, aber ansonsten kann die Serie ja ganz unterhaltsam werden. Schlechter als die drei direkt im Heimkino veröffentlichten Fortsetzungen zu Im Fadenkreuz (jeweils 2006, 2009 und 2014) wird sie wohl nicht sein.

Jeffrey Nachmanoff, der Autor von The Day After Tomorrow und Co-Schöpfer der Thrillerserie "Legends" mit Sean Bean hat das Drehbuch zum Pilotfilm geschrieben und wird auch die Regie übernehmen. Ob die Serie nach der Pilotfolge dann grünes Licht erhalten wird,  erfahren wir vermutlich erst nächstes Jahr.