Hot in Cleveland Ende

Quelle: TV Land

Es ist keine besonders gute Zeit für den Schauspieler Sean Hayes. Kurz nachdem die Sitcom "The Millers", in deren zweiter Staffel er zum Cast hinzukam, nach nur vier Folgen von Season 2 eingestellt wurde, wurde jetzt auch das Ende der Comedyserie "Hot in Cleveland", die der "Will & Grace"-Star produziert, vom US-Kabelsender Sender TV Land (von dem ich vor diesem Artikel noch nie gehört habe) bekanntgegeben. Die aktuell produzierte sechste Staffel, die seit dem 5. November in den USA ausgestrahlt wird, wird die letzte sein. Bis zum Ende wird es aber noch ein Weilchen dauern, denn wie schon die letzten drei Staffeln, soll auch die aktuelle aus 24 Episoden bestehen. In "Hot in Cleveland" geht es um drei Freundinnen aus Los Angeles, allesamt etwas abgebrannte Veteraninnen der Traumfabrik, die sich nach einer Notlandung in Cleveland, Ohio dazu entschließen, sich dort niederzulassen, da sie in der Stadt viel weniger Oberflächlichkeit und mehr Freundlichkeit vorfinden als in Los Angeles. Viel Aufmerksamkeit und Lob erhielt die Serie vor allem wegen Betty White ("Golden Girls"), die darin eine alte Hausmeisterin spielt und für die Rolle bereits einige Preise gewinnen konnte.

Als "Hot in Cleveland" 2010 debütierte, stellte die Sitcom eine Rekordquote für den Sender auf. Doch die Zeiten haben sich geändert und die kürzlich erfolgte Premiere der neuen Staffel zog lediglich 660,000 Zuschauer vor die Bildschirme, gerade einmal die Hälfte der Zuschauer von der ersten Folge der fünften Staffel. Die Einschaltquoten der Sitcom sind seit 2010 kontinuierlich gesunken, doch nun sind sie offensichtlich an einem Punkt angelangt, an dem die Serie für den Sender nicht länger tragbar ist. Wirklich beschweren könne sich die Fans allerdings nicht – 128 Folgen ist eine stattliche Zahl, von der viele Serien nur träumen können. Da die sechste Staffel noch gedreht wird, ermöglicht die frühzeitige Bekanntgabe des Serienendes auch, dass die Sitcom einen gebührenden Abschluss bekommen kann.

In Deutschland ist "Hot in Cleveland" nur wenigen bekannt, was daran liegt, dass die ersten vier Staffeln auf dem Bezahlsender Glitz* ausgestrahlt wurden und RTL 2 die Ausstrahlung der Serie mitten in der zweiten Staffel beendet hat.