Heroes Reborn Teaser

Quelle: NBC

Wenn ich einen neuen News-Artikel verfasse, steht zu Beginn meist die Suche nach einem guten Artikeltitel: die essentielle Information soll darin wiedergegeben werden, aber trotzdem genug Interesse erwecken, damit der Link angeklickt wird. Ein flotter Spruch oder ein Wortspiel wäre auch nicht schlecht, aber zu lang soll’s nicht werden. Ja, all die Überlegungen der seriösen Berichterstattung. Doch egal wie lange ich nachdenke, einen besseren Titel zur Ankündigung des ersten Teaser zum Serien-Revival "Heroes: Reborn" als den von AV Club finde ich nicht: "Quick Heroes Reborn teaser is too short to disappoint you" (übersetzt: "Der schnelle Heroes Reborn Teaser ist zu kurz, um einen zu enttäuschen"). Da hat jemand den Nagel auf den Kopf getroffen. Gemeint ist natürlich die unter Serienfans nur zu gut bekannte Tatsache, dass die Superheldenserie "Heroes" nach einem fast phänomenal guten Anfang, einen ebenso phänomenalen Abstieg in der Qualität nach der ersten Staffel hingelegt hat, sodass sogar ich fünf Folgen vor Serienende zu frustriert war, um dranzubleiben.

Doch offensichtlich glaubt NBC, dass es irgendwo noch eine Fangemeinde gibt, die sehnsüchtig auf die Fortführung wartet, weshalb dieses Jahr "Heroes" mit einem Miniserien-Revival à la "24: Live Another Day" zurückgebracht wird. Diese wird aus 13 Folgen besteht und vielleicht schaffen die Serienmacher es ja, zumindest über diese Zeitspanne eine konsistente Qualität aufrecht zu erhalten. Dass NBC es mit dem Revival versucht, kann man dem Sender nicht verübeln, denn als "Heroes" noch erfolgreich war (lies: in den ersten beiden Staffeln) war es eine der quotenstärksten Serien des Senders der letzten zehn Jahre.

Aber Moment, wir wollten Euch ja noch den Teaser zeigen, den NBC überraschend während des Super Bowls vergangenen Sonntag ausgestrahlt hat. In diesem zu sehen sind die einzigen bisher offiziell bestätigten Cast-Mitglieder der Serie: Jake Coleman, der als mysteriöser Noah Bennet zurückkehrt, und Neuzugang Zachary Levi ("Chuck"). Man hört die bekannte Titelmelodie von "Heroes" und auch eine Variation der Sonnenfinsternis, die in der Originalserie als Katalysator von vielen Ereignissen diente, gibt es zu sehen. Ja, es ist ein netter Teaser, doch nichts, was mich nach der Rückkehr der Serie sehnen lässt, die mich damals so bitter enttäuscht hat. Da müssen  NBC und Showrunner Tim Kring noch mehr bieten.

https://youtu.be/C6zVQXpUe_0